1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Abstimmung über Jahreskalender der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen läuft an

Bank in Radevormwald und Hückeswagen : Abstimmung über die Bilder des Jahreskalenders läuft an

Die Frist zum Einsenden der Bilder ist abgelaufen, nun haben die Kunden das Wort und dürfen sich die schönsten Motive aussuchen. Wer mitmachen möchte, kann dies online auf der Seite der Sparkasse.

(s-g) Für ihren Jahreskalender 2021 sucht die Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen außergewöhnliche Motive aus der Bergstadt und der Schloss-Stadt. Das Motto lautet: „Schöne Aussichten“ – trotz oder gerade wegen der Corona-Krise.

Zwölf Monatsblätter gilt es mit Motiven aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse zu gestalten. „Schöne Aussichten“ können zum Beispiel Landschaften, Panoramen, Wege, Ausblicke, Augenblicke sein. Erwünscht sind stimmungsvolle Aufnahmen, gerne auch ungewöhnliche Perspektiven mit magischem Lichteinfall – etwas Typisches oder auch etwas ganz Besonderes. Dem „fotografischen Auge“ sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die Frist zur Einsendung der Bilder ist nun beendet. Ab sofort beginnt die Votingphase: Alle Interessierten können den Kalender 2021 mitgestalten und noch bis zum 26. Juli für ihre Lieblingsmotive abstimmen.

Die Galerie der Bilder ist online eingestellt unter www.sk-rade.de/fotowettbewerb20. Die zwölf Gewinner dürfen sich nicht nur auf ihr „eigenes Kalendermotiv“ freuen, sondern erhalten auch ein attraktives Überraschungspaket. Der Sparkassen-Kalender wird ab dem Weltspartag kostenfrei an die Kunden verteilt.

„Die Tradition des Kalenders geht zurück auf die 1980er Jahre“, berichtet Michael Scholz, der Sprecher der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen. Zuvor habe es als Präsent ein Porzellantellerchen für die Kunden gegeben. Der Kalender sei sehr beliebt und wird in einer Auflage von mehreren 1000 Exemplaren verteilt.

„Wir haben jedes Jahr ein bestimmtes Motto“, erläutert Scholz. So sei es einmal um bergische Rezepte gegangen, ein anderes Mal um die örtliche Gastronomie und einmal auch um schöne alte bergische Türen.

(s-g)