1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: 60 Spieler reizen um den BM-Pokal

Radevormwald : 60 Spieler reizen um den BM-Pokal

Konzentriert und professionell spielten die Teilnehmer der 32. offenen Skatmeisterschaften in der Aula der Geschwister-Scholl-Schule. Veranstalter war der SK Herz Dame Radevormwald. "60 Personen haben sich angemeldet, darunter drei Jugendliche", sagte der Vorsitzende des Skatvereins Ulrich Zimmermann.

Gespielt wurden 2 x 48 Spiele nach den Regeln der internationalen Skatordnung. Jeder Spieler konnte nur einen Preis in der Einzelwertung erhalten. Der erste Preis wurde von der Bergischen Morgenpost gesponsert. Zu gewinnen gab es 300 Euro und den begehrten Wanderpokal der Redaktion.

"Wir suchen zudem immer nach jungen Leuten, die Freude am Skat haben oder diese entwickeln wollen", sagte Zimmermann. Alle zwei Wochen findet deshalb immer freitags eine Skatjugendrunde unter Leitung von Günther Jakobi im Bürgerhaus am Schlossmacherplatz statt. Alle Interessierten sind für kommenden Freitag, 25. November, 15 Uhr, zum nächsten Termin eingeladen, um ausgiebig Skatluft zu "schnuppern".

Die Teilnehmer an den Skatmeisterschaften kamen aus der ganzen Umgebung. "Wir haben dieses mal sogar drei belgische Skatfreunde mit dabei", sagte Zimmermann stolz und erwähnte, dass der älteste Teilnehmer, Walter Nippel, 91 Jahre alt ist. Die Seniorengruppe des Skatvereins trifft sich jeden Freitagabend um 19.30 Uhr in der Marktstube, um ein wenig zu spielen. Neuzugänge sind auch hier immer wieder gerne gesehen.

  • Radevormwald : "Herz Dame" lädt für Samstag zur Skatmeisterschaft ein
  • Dr. Ralph Bültmann ist nicht grundsätzlich
    Corona-Prävention in Radevormwald : Apotheken-Impfung kann noch dauern
  • Anfang 2020 konnte der Empfang noch
    Wegen der Corona-Pandemie : Die CDU sagt ihren Neujahrsempfang ab

Die Sieger der Skatmeisterschaft

Jugend: 1. Merlin Braun, 2. Malte Mehner (beide aus Radevormwald). Damen: 1. Monika Knocks (Lüttringhausen), 2. Elke Wirtz (Heiligenhaus), 3. Silvia Spelsberg (Lüttringhausen). Herren: 1. Klaus Dunk (Solingen), 2. Gerhard Pytel (Lennep), 3. Rolf Niemann (Haßlinghausen).

(ulb)