Radevormwald: 29 Aussteller für den Tag der Ausbildung

Radevormwald: 29 Aussteller für den Tag der Ausbildung

Zum Thema "Was kommt nach der Schule?" gibt es bereits am 26. April einen Abend in der THG-Aula.

Bisher haben 29 Firmen ihre Zusage für eine Teilnahme am Tag der Ausbildung am 1. Juli gegeben. Sie werden sich an einem Messestandort in der Aula der Grundschule Stadt am Hohenfuhrplatz zeigen oder eine Präsentation in den eigenen Unternehmensräumen vorbereiten. Das berichtete gestern Michael Scholz nach einer Sitzung des Organisationsteams des Radevormwalder Unternehmer-Netzwerks (RUN), das die Aktion wieder organisiert. Die Veranstaltung war vor einigen Tagen vom 10. Juni auf den 1. Juli verschoben worden. Gestern trafen sich Vertreter von Unternehmen (darunter auch Auszubildende von Gira) und der vier weiterführenden Schulen der Stadt (Lehrer und Schüler), um auch die Ideen der Schulen einzubringen.

Erstmals gibt es vorher eine Auftaktveranstaltung. Michael Hanschmidt, Spezialist für Berufswahlorientierung aus Köln, wird am Mittwoch, 26. April, ab 19 Uhr in der Aula im Schulzentrum an der Hermannstraße das Thema Berufswahl ansprechen. "Wir wünschen uns, dass zahlreiche Schüler und Eltern zu uns kommen. Überlegt werden kann anschließend zum Beispiel darüber, ob ein Jugendlicher sich um eine Ausbildung in einem Dienstleistungsgewerbe oder in der Industrie bewirbt.

  • Unternehmen in Radevormwald : Firma Inter-Union soll verkauft werden

Für die große Aktion wird von RUN für den 1. Juli wieder eine Broschüre vorbereitet. Die Besucher können sich (Shuttle-Bus wird eingerichtet) damit entsprechend vorbereiten.

Mi., 26. April, 19 Uhr, Aula auf dem Schulhof des Theodor-Heuss-Gymnasiums, Hermannstraße.

(wos)
Mehr von RP ONLINE