1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

23-jähriger Rader soll Frauen sexuell belästigt haben

Weiberfastnacht im Oberbergischen Kreis : 23-jähriger Rader soll Frauen sexuell belästigt haben

Wegen sexueller Belästigung ermittelt die Polizei seit dem frühen Freitagmorgen gegen einen jungen Mann aus Radevormwald.

Einiges zu tun hatte die Polizei zum Karnevalsauftakt an Weiberfastnacht. „Neun Feiernde hatten deutlich zu viel getrunken, für sie endete der Tag im Polizeigewahrsam, weil sie sich aggressiv verhielten oder Platzverweisen nicht nachkamen“, berichtet Polizeisprecher Michael Tietze. Gegen einen 23-Jährigen aus Radevormwald ermittelt die Polizei wegen sexueller Belästigung. Er soll am frühen Freitagmorgen zwei Frauen in Wipperfürth in den Genitalbereich gefasst haben. Dem 23-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Auslöser für Ingewahrsamnahmen und 38 Platzverweise waren meist Streitigkeiten oder Körperverletzungen unter Alkoholeinfluss. Im Zusammenhang mit dem Straßenkarneval nahm die Polizei kreisweit 15 Strafanzeigen wegen Körperverletzung auf. Vorbildlich verhielten sich die Verkehrsteilnehmer: Obwohl die Polizei verstärkt auf Alkoholsünder achtet, gab es bislang keinen Verstoß.

(rue)