Schulen: 2019 Sanierung an GGS Bergerhof

Schulen: 2019 Sanierung an GGS Bergerhof

Mit der Mehrheit der Ratsmitglieder ist in der letzten Sitzung des Jahres ein Antrag der UWG-Fraktion abgelehnt worden, Laubengänge und Toiletten an der Grundschule Bergerhof (Lessingstraße) zu sanieren. Fraktionsvorsitzender Bernd-Eric Hoffmann hatte zuvor von einem schlechten Zustand der Anlagen berichtet. "Dort muss dringend etwas getan werden", sagte Hoffmann. Er habe die Sorge, dass eine Sanierung erst 2019 zu weiteren Schäden an den Gebäuden und damit auch zu höheren Kosten führen könnte.

Die Stadt hat in ihren Haushaltssicherungsplan bis 2022 für das Jahr 2019 eine Summe von 100.000 Euro für Arbeiten an der Schule eingestellt. Arnold Müller, Vorsitzender des Bauausschusses (SPD), berichtete, dass er sich die Anlagen am Tag nach der Schulausschuss-Sitzung Anfang Dezember angesehen habe. Die Toilettenanlagen seien in einem noch ausreichenden Zustand und auch beheizt. Bei den Laubengängen reiche es aus, wenn 2019 eine Sanierung anstehe. Das habe ihm auch der städtische Architekt Marco Raabe bestätigt. Dem schloss sich die Mehrheit an.

(wos)