Radevormwald: 2018 gibt es Gaukelei, Morde und Musik

Radevormwald: 2018 gibt es Gaukelei, Morde und Musik

Krimidinner und Hexenfest, Mike Singer, Bounce und Maddin Schneider: Diese Höhepunkte stehen in diesem Jahr auf Schloss Burg in Solingen an.

Rittermahl Beim Rittermahl erwartet die Besucher ein Fünf-Gänge-Menü begleitet von Burgschnaps, mittelalterlicher Gaukelei und Musik. Karten kosten 69 Euro. Termine: 11., 12. und 31. Januar, 1., 22. und 23. Februar, 7. und 8. März.

Der Kommissar Erik Ode als Kommissar Keller und Fritz Wepper als Harry Klein lockten ab den späten 1960ern vor die Bildschirme. Zur ZDF-Dinnerreihe kommen die Charaktere zurück auf die Bühne. Zum Vier-Gänge-Menü lösen die Polizisten einen neuen Mordfall. Karten für 85 Euro, Termin: 14. Januar.

Krimidinner Einen Mord zu lösen, gehört zum festen Repertoire auf Schloss Burg. Bei den Krimidinner-Ausgaben wie "Der Spuk von Darkwood Castle" oder "Ein Leichenschmaus" genießen die Gäste ein Vier-Gänge-Menü. Karten für 79 Euro. Termine: 4. Februar, 4. März, 15. April, 13. Mai, 3. Juni, 12. August.

Musik Mit zarten Tönen beginnt das musikalische Jahr auf Schloss Burg am 21. Januar. Tom Daun und Elfriede Gazis spielen "Märchen und Harfe", Eintritt kostet 15 Euro.

Lauter wird es beim Rudelsingen am 16. Februar. Tobias Sudhoff und Gereon Homann spielen handgemachte Musik - und das Publikum singt. Karten: 15 Euro im Vorverkauf. Der Chor "Maxim Kowalew Don Kosaken" wird am 27. Februar russisch-orthodoxe Kirchengesänge, Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen. Karten: 20 Euro. Bounce kommt am 30. Mai zurück nach Solingen. Die Musiker gelten als die authentischste Bon-Jovi-Tribute-Band aus Europa, was nicht zuletzt Frontmann Olli Henrich geschuldet ist. Eintritt: 25 Euro.

Mit 13 startete er seine Musikkarriere, mit 16 hatte er einen Plattendeal in der Tasche und sein Debütalbum "Karma" stiegt auf Platz eins in die deutschen Albumcharts ein: Mike Singer. Am 1. Juni spielt er ein Open-Air-Konzert in historischer Kulisse - Tickets: 37,75 Euro.

  • Veranstaltungs-Tipps : 2018 gibt es Gaukelei, Morde und Musik

Die Bergischen Symphoniker kommen 2018 zweimal nach Schloss Burg. Am 24. Juni präsentieren sie Werke von Bach (18 Euro, Jugendticket 6,50 Euro). Fünf Tage später, am 29. Juni, spielen sie beim Stadtteilkonzert unter freiem Himmel, Eintritt frei.

Die Gruppe "A Tribute to Abba -Unforgettable" macht am 6. September eine Zeitreise in die 1970er Jahre zu Agnetha, Anni-Frid, Björn und Benny. Karten: 20 Euro.

Und "Mariuzz" tritt am 11. Oktober als Marius-Westernhagen-Doubel auf. Auch Drummer Charly Terstappen und Gitarrist Markus Wienstroer aus der Westernhagen-Band spielen mit. Comedy Der Komiker Maddin Schneider gewährt dem Publikum am 21. September in seinem neuen Programm "Denke macht Kopfweh" einen Blick ins Oberstübchen. Karten gibt es für 23 Euro.

Lioba Albus greift am 18. Oktober in ihrer Show "Von der Göttin zur Gattin" die Beziehungen zwischen Mann und Frau auf. Dabei schlüpft sie in die Rolle der sauerländischen Hausfrau "Mia Mittelkötter". Tickets: 18 Euro.

Kinder-Hexenfest Große und kleine Besucher können einen spannenden Tag auf der Burg verbringen: Besenbinden, Zauberstäbe, Zauberkugeln und Hexenhüte basteln, Hexentänze und Zauberei. Für die älteren Kinder gibt es den Hexen-Spuk-Krimi.

Märkte Die "Wahre Bergische Ritterschaft" schlägt an Ostern ihr Lager auf. Zum Monatswechsel Juni auf Juli folgt der Mittelaltermarkt, der Adventsbasar am 1. und 2. Dezember. Ein Kinder-Ritterfest findet am 9. und 10. Juni statt. Größte Veranstaltung wird wohl der Basar der Kunsthandwerker mit der langen "Nacht der Kunsthandwerker" am 1. November.

(RP)