Neuss: "Zog, Zog": Weckhovener stimmen für Schützenfest

Neuss: "Zog, Zog": Weckhovener stimmen für Schützenfest

Weckhovens Bürgerschützen feiern auch in diesem Jahr ein Schützenfest. Die in einer Reimrede gut begründete Kardinalfrage, die Schützenpräsident Dieter Moll am Sonntag bei der ersten Generalversammlung stellte, wurde einhellig mit dem Ruf "Zog, Zog" beantwortet.

Gefeiert wird in der Woche nach Pfingsten, und zwar vom 25. bis 28. Mai und damit zwei Wochen früher als im Vorjahr. Der Oberstehrenabend wird trotzdem am Samstag, 4. Mai, gefeiert. Eine "Grundlage" dafür wurde schon geschaffen, denn Thomas Wenning, Wirt im Lokal "Partytur" am Lindenplatz, stellte 100 Liter Freibier in Aussicht. An diesem Tag treffen sich Vorstand und Korpsführer auf dem Schießstand, um das neue Gewehr auszuprobieren, das ein Schütze dem Verein gespendet hat und das vom Schießmeister angeschafft wurde.

Mit diesem Gewehr soll auch der nächste König ermittelt werden. Stand jetzt, wäre das ein Mitglied der Artillerie, denn aus diesem Korps liegt die derzeit einzige Bewerbung für das Königsvogelschießen vor. Präsident Moll ermutigte aber in der Versammlung alle, in ihren Reihen nach weiteren Bewerbern zu suchen. Dann könnte man vielleicht wieder einen so spannenden Wettkampf erleben wie im Vorjahr, sagte er

In der Rubrik "Der Vorstand informiert" stellte Dieter Moll die mit der Stadt Neuss entwickelte Neugestaltung des Kirmesplatzes vor. Die Aufstellung der Fahrgeschäfte wurde so verändert, dass wieder ein Rundgang über den Kirmesplatz ermöglicht wird. Zudem wird es am Schützenfestmontag im Thekenzelt wieder eine kleine Kinderbelustigung geben, die gemeinsam mit anderen Vereinen aus dem Ort organisiert wird. Abgeschlossen ist auch die Suche nach Bands für die Schützenfestabende im Festzelt. Verpflichtet wurden die Roland-Brüggen-Band, DJ Chris, die Partyband: "Just:Is" und DJ Britz.

(NGZ)