1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Zehn Jahre alter Junge von Bus erfasst

Neuss : Zehn Jahre alter Junge von Bus erfasst

Neuss (NGZ) Bei einem Verkehrsunfall ist am Mittwochnachmittag auf dem Hamtorwall ein zehn Jahre alter Junge von einem Bus angefahren und schwer verletzt wurde. Drei Busfahrgäste stürzten und zogen sich leichte Verletzungen zu.

Das Kind war gegen 14.45 Uhr in Begleitung seiner Mutter unterwegs. Sie wollten zusammen den Hamtorwall überqueren, um zu der gegenüber liegenden Bushaltestelle zu gelangen. Plötzlich lief der Knirps hinter einem bereits stehenden Bus auf die Gegenfahrbahn.

Dort wurde er von einem Linienbus erfasst, der aus Richtung Sebastianusstraße in Richtung Erftstraße unterwegs war. Der Busfahrer war im Begriff, die dortige Bushaltestelle anzufahren. Trotz einer Vollbremsung erfasste er den Kleinen. Der Junge erlitt schwere Verletzungen, die in einem Krankenhaus stationär behandelt werden müssen. Es besteht keine Lebensgefahr.

Durch die Notbremsung stürzten im Bus drei Fahrgäste, zwei Frauen, 71 und 40 Jahre alt und ein 75jähriger aus Neuss. Diese wurden ebenfalls mit Rettungswagen in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht. Alle drei konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es im Bereich der Bustrasse am Hamtorwall zu leichten Behinderungen des fließenden Verkehrs.

(NGZ)