1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Woolworth eröffnet Kaufhaus in Neuss

Neuss : Woolworth eröffnet Kaufhaus in Neuss

Das billigste Kaufhaus der Stadt, aber kein Ramschanbieter: Mit diesem Anspruch tritt die Warenhauskette "Woolworth" in Neuss an und eröffnet am Donnerstag, 24. November, in der Neusser Innenstadt eine eigene Filiale.

Damit bekommt Neuss, was Experten zur Grundausstattung einer Großstadt zählen und die Neusser seit dem Verschwinden von Horten, Kaufhalle und Co missen müssen: ein zweites Kaufhaus. "Das ist gut", kommentiert City-Manager Thomas Werz. Und auch die neue Adresse Niederwallstraße 2 sei "der richtige Standort".

Davon konnte sich die in Unna beheimatete Kette schon überzeugen. Mitte März hatte Woolworth in eben dieser Immobilie, wo bis Ende 2009 das Modekaufhaus "C & A" ansässig war, zunächst einen Lagerverkauf eröffnet. Wie lange dieser aufrecht erhalten werden sollte, wollte die in Unna beheimatete Kette von der Publikumsreaktion abhängig machen. Die war so gut, dass die Kaufhaus-Woolworth, die erst kürzlich die Verhandlungen über eine Anmietung der Büchel-Arkaden kurz vor Vertragsunterzeichnung platzen ließ, den Lagerverkauf jetzt zur Filiale ausbaut.

Gestaltet und geführt wird Woolworth Neuss, bundesweit die 34. Neueröffnung der Kette in diesem Jahr, nach dem Konzept, mit dem die neue Geschäftsführung den 2009 fast insolventen Konzern wieder auf Wachstumskurs gebracht hat: 6000 Artikel in drei Preisstufen — für bekannte Marken, qualitativ hochwertige Eigenmarken und Produkte mit Einstiegspreisen.

(NGZ)