1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Wege im Stadtgarten von Schlaglöchern zerstört

Neuss : Wege im Stadtgarten von Schlaglöchern zerstört

Spaziergänger müssen auf ihrem Weg durch den Stadtgarten Vorsicht walten lassen: Tiefe Schlaglöcher säumen den Weg in Richtung Weiher, tiefe Krater, in denen der Schotter offen liegt. Einige Löcher sind so ausgewaschen, dass auch die tiefer liegenden, groben Steine des Straßenunterbaus hervor bröckeln.

"Das Problem besteht schon seit mehreren Jahren", sagt Anwohnerin Elke Stursberg. Erst seien kleine Frostaufbrüche auf den Wegen zu sehen gewesen, später dann immer mehr Schlaglöcher. "Gefährlich insbesondere für ältere Leute", sagt die 72-Jährige. Vor allem in der Dämmerung seien die zentimetertiefen Löcher nur schwer zu sehen. Aber auch tagsüber sind sie für Spaziergänger und Jogger ein Ärgernis.

Die Stadt will das Problem schnell angehen: "Die Schlaglöcher im alten Stadtgarten stehen in der Prioritätenliste ganz oben", sagt Grünflächenamtsleiter Stefan Diener. Noch in diesem Jahr sollen sie gefüllt werden, derzeit werden Angebote von Straßenbaufirmen geprüft. Laut Diener sollen die auch weitere Problemstellen beseitigen, etwa an der "Elefantenbrücke" und am Radweg am Nordkanal.

(NGZ)