1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Was Neusser zum Fest am liebsten lesen

Neuss : Was Neusser zum Fest am liebsten lesen

Am 200. Jahrestag der Erstausgabe von Grimms "Kinder- und Hausmärchen" zeigen Leser ihr liebstes Weihnachtsbuch

Wenn drinnen die Kerzen auf dem Adventskranz leuchten und draußen — im besten Fall — der Schnee rieselt, dann ist es die richtige Zeit, die Bücher mit den schönen Weihnachtsgeschichten aus dem Regal zu holen. Erst recht am heutigen Tag, denn heute vor genau 200 Jahren veröffentlichten die Brüder Jakob und Wilhelm Grimm den ersten Band ihrer "Kinder- und Hausmärchen".

In unzähligen Gestalten kommt der Zauber von Weihnachten in Erzählungen, Märchen, Gedichten und Liedern in die Köpfe der Leser: Als Geist der Weihnacht in Charles Dickens "Weihnachtsgeschichte", als Abenteuer in Astrid Lindgrens "Weihnachten in Bullerbü" oder als Rezept für knusprige Plätzchen von Dr. Oetker. Ursel Hebben von der Stadtbücherei Neuss empfiehlt für die Schmökerstunde im Lesesessel einen gepflegten englischen Landhauskrimi: "Weihnachten mit Agatha Christie". Der Sammelband umfasst zwölft Geschichten rund um Weihnachten, in denen alle Helden der Krimibuchautorin vorkommen.

"Generell werden traditionelle Geschichten, die den Sinn von Weihnachten weitergeben, am liebsten gelesen", sagt Hebben. Der Büchertisch zum Thema Weihnachten und die Jahreszeitenecke im ersten Obergeschoss weisen kurz vor dem Fest schon große Lücken auf, aber aber einige Bücher, die die dunklen Abende bis Heiligabend verkürzen, sind noch verfügbar. Welche Bücher bei den Neussern besonders beliebt sind, hat die NGZ in der Stadtbücherei erfragt.

(url)