Planungsausschuss: Votum gegen neues Industriegebiet

Planungsausschuss : Votum gegen neues Industriegebiet

Die Pläne der Stadt Grevenbroich, im Bereich Neukirchen ein Industriegebiet zu entwickeln, stoßen in Neuss auf starke Ablehnung.

Einstimmig beauftragte der Planungsausschuss am Donnerstag die Verwaltung, "erhebliche Bedenken" gegen die Änderung des Flächennutzungsplans vorzubringen und gegebenenfalls bei Bezirksregierung oder über den Regionalrat das Vorhaben zu verhindern. Betroffen wären Speck, Wehl und Hoisten von möglichen erhöhten Abgas- und Lärmentwicklungen durch starken Lkw-Verkehr, "möglicherweise auch Beeinträchtigungen durch Staub", so Planungsdezernent Stefan Pfitzer.

Vorgesehen ist auf dem Gelände, derzeit noch Bauschuttdeponie, eine Erweiterung um den Handel mit Baustoffen und Recycling-Baustoffen, um Bauschuttablagerungen und um die Abfallbehandlung von Bauabfällen. Bei solchen Anlagen muss der Abstand zu Wohnlagen 500 Meter betragen - und dort liegen Speck und Wehl. -schum

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE