And the Oscar goes to...: "Von Windkraft verweht" — der Top-Thriller 2013 aus dem Neusser Stadtrat

And the Oscar goes to...: "Von Windkraft verweht" — der Top-Thriller 2013 aus dem Neusser Stadtrat

Das Südstaaten-Melodram "Vom Winde verweht", ein Klassiker der Filmgeschichte, erlebt fast 75 Jahre nach seiner Uraufführung ein Remake. Mehrmals wurde der Stoff schon überarbeitet, jetzt wird er als Neusser Polit-Thriller mit dem Titel "Von Windkraft verweht" neu inszeniert. Und wie bei dem US-Filmklassiker droht den Protagonisten der Sturz ins Nichts.

Im Mittelpunkt steht die in der Vergangenheit durch mehrere CDU-Fraktionsvorsitzende verwöhnte FDP. Mit Sätzen wie "Die FDP hat schon entschieden" kann sie den größeren Koalitionspartner immer wieder früh festlegen. Doch das Blatt wendet sich, als eine Frau an die Spitze der CDU-Fraktion tritt. Sie führt einen Beschluss der Fraktion zum Thema Windkraft herbei — und macht den öffentlich. "Was oder wer hindert uns daran, unsere Positionen deutlich zu machen?", ist eine früh gestellte Schlüsselfrage. Es folgt ein Ringen hinter den Kulissen, Parteivorsitzende schalten sich ein — und können den Riss in der Koalition doch nicht kitten.

Die Krise wird zum Drama, als durch ein Schurkenstück auch um die Kita-Beiträge ein Streit losgetreten wird. Kommt es zum Happy-End, oder gehen die einst so Verliebten — wie im Originalfilm — am Ende getrennte Wege? Würde aus dem Stoff tatsächlich ein Film, dann wäre er sicher für mehrer Oscars gut — und das die Nominierten in den einzelnen Kategorien:

(url)