1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Volksbank trotzt weiter der Bankenkrise

Neuss : Volksbank trotzt weiter der Bankenkrise

Trotz der anhaltenden Krise der europäischen Banken kann die Volksbank Düsseldorf Neuss das Geschäftsjahr 2011 mit einem positiven Ergebnis abschließen. "Wir konnten den Jahresüberschuss leicht auf 2,24 Millionen Euro steigern", sagte der Vorstandschef der genossenschaftlichen Bank, Rainer Mellis.

Operativ wurde ein Ergebnis von sieben Millionen Euro erzielt. Bereinigt um einen Sondereffekt, den Verkauf der alten Filiale in Düsseldorf-Hamm und den Erwerb einer neuen, ist auch diese Zahl in etwa auf dem Niveau des Vorjahres.

Der insgesamt leicht gestiegene Gewinn ist nach Angaben des Vorstands vor allem das Resultat von Zuwächsen im Zinsgeschäft. "Steigern konnten wir in 2011 unseren Zinsüberschuss trotz sehr stark schwankender Margen. Er nahm gegenüber dem Vorjahr um 450 000 Euro auf 19,8 Millionen Euro zu", sagte Finanzvorstand Klaus Reh.

Rückschläge musste die Volksbank dagegen im Provisionsgeschäft verkraften. Die Erlöse in diesem Bereich, also aus der Vermittlung beispielsweise von Wertpapieren oder Versicherungen, sanken um 700 000 Euro auf 13,1 Millionen Euro. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte das Eigenkapital der Bank um vier Prozent auf 64,31 Millionen Euro gestärkt werden. Damit liegt die Eigenkapitalquote der Volksbank bei rund 5,1 Prozent. "Die Anforderungen der so genannten Bankenregulierung Basel III werden bereits heute erfüllt", sagte Mellis. Das Eigenkapital dient unter anderem dazu, mögliche Verluste auszugleichen und somit vor allem einer Stabilisierung von Kreditinstituten.

Die gut 21 000 Mitglieder der Genossenschaftsbank erhalten voraussichtlich eine Dividende von vier Prozent auf ihre Anteile. Dazu ist aber noch die Zustimmung der Generalversammlung erforderlich. Für das laufende Jahr 2012 rechnet der Volksbankvorstand mit einem ähnlichen Ergebnis wie im Vorjahr.

"Knete, Krisen Kompetenzen"

Mit dem finanziellen Bildungsprojekt "Knete, Krisen, Kompetenzen" starte ab heute in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst Katholischer Männer (SKM) in drei Neusser Hauptschulen die "Live-Phase", so Mellis. Das Freiwilligen-Projekt soll Jugendliche für finanzielle Angelegenheiten sensibilisieren. "Die Nachfrage übertrifft deutlich unsere Erwartungen", sagte Mellis.

(NGZ/rl)