1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Volksbank Düsseldorf Neuss zahlt zwei Prozent Dividende

Volksbank Düsseldorf Neuss : Volksbank zahlt Dividende und bestätigt Aufsichtsräte

Wegen der Corona-Pandemie hat die Volksbank Düsseldorf Neuss ihre Vertreterversammlung zum zweiten Mal in Folge als virtuelle Veranstaltung ausgerichtet. Dabei ging der Blick auf das von Corona geprägte Jahr 2020 und in die Zukunft.

Wie die Volksbank mitteilt, wurde den Vertretern dabei das positive Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 präsentiert. Vorstand und Aufsichtsrat wurden daraufhin wie erwartet entlastet. Bei den turnusmäßigen Aufsichtsratswahlen wurde Daniela Blättler für weitere drei Jahre ebenso wiedergewählt wie ihre Aufsichtsratskollegen Paul Fink und Stefan Zellnig.

Trotz der Covid-19-Pandemie und der andauernden Niedrigzinspolitik ist die Volksbank aufgrund ihrer soliden Risikopolitik und der kontinuierlichen Ertragssteigerung in der Lage, eine Dividende von zwei Prozent zu zahlen. Besonders positiv aufgenommen wurde von den Teilnehmern der Vertreterversammlung, dass die Volksbank auch in Corona-Zeiten gemäß ihrem genossenschaftlichen Förderauftrag zu den Menschen und Unternehmen in der Region steht. In diesem Kontext weist die Volksbank darauf hin, dass sie alle ihre Filialen vollzählig geöffnet hatte und hat, und zwar in Vollbesetzung und mit ihrem kompletten Service- und Beratungsangebot unter Einhaltung der Hygienestandards.

  • Seit der Corona-Pandemie bestellen die Deutschen
    Weiteres Wachstum ist in Sicht : Paketsendungen legen im Corona-Jahr 2020 sprunghaft zu
  • Corona im Rhein-Kreis Neuss : Sieben-Tage-Inzidenz liegt jetzt bei 15,3
  • Mitglieder von Vorstand und Aufsichtsrat auf
    Erzeugergenossenschaft in Herongen : Landgard meldet positive Zahlen

Vorstandssprecher Rainer Mellis betonte: „Auch wenn die virtuelle Version erneut hervorragend geklappt hat, freue ich mich schon jetzt darauf, im kommenden Jahr bei der nächsten Vertreterversammlung wieder alle Teilnehmer persönlich zu begrüßen. Eben von Mensch zu Mensch.“

(NGZ)