1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: VfR will Stadion an Hammer Landstraße übernehmen

Neuss : VfR will Stadion an Hammer Landstraße übernehmen

Die Fußballer vom VfR Neuss wollen versuchen, das Stadion an der Hammer Landstraße selbst weiterzuführen und zu einem Nachwuchszentrum für den Fußball zu entwickeln.

Nach dem Vorbild eines vergleichbaren Falles in Solingen soll dazu eine Betreibergesellschaft gegründet werden, an der der Verein und ein Großsponsor jeweils Anteile halten. Diese Gesellschaft würde für Pflege und Unterhalt der Anlage geradestehen, erklärt VfR-Sprecher Uwe Jansen, so dass die Stadt ihr Einsparziel von 150 000 Euro jährlich erreichen kann. Der Vorstand erhoffe sich aber durch die Stadt etwas Hilfestellung bei der Abdeckung der Energiekosten.

Mit diesem Plan geht der VfR nächsten Mittwoch in ein Gespräch, um das Sportdezernent Stefan Hahn gebeten hatte. Eigentliches Ziel: Der VfR soll sich äußern, auf welcher Bezirkssportanlage er angesiedelt sein will, wenn die Stadt den Betrieb im Stadion Hammer Landstraße zum 1. Juli einstellt. Diese Erklärung sollte der VfR bis Ende April abgeben, hat die Frist aber verstreichen lassen. Überdies glaubt der Verein nicht, dass am 1. Juli tatsächlich Ultimo ist. Denn offiziell wurde der Pachtvertrag noch nicht gekündigt, und Kündigungsfrist wären sechs Monate.

(-nau)