Neuss: Vertrag geschlossen: Flüchtlinge können ins "St. Alexius" ziehen

Neuss : Vertrag geschlossen: Flüchtlinge können ins "St. Alexius" ziehen

Dienstag um 18.15 Uhr tickerte der unterschriebene Vertrag aus dem Fax-Gerät. "Damit ist alles klar", sagt Jost Paul, Anwalt des Ordens der Alexianerbrüder, "die Vorbereitungen für den Einzug von Asylbewerbern in das Gebäude des ehemaligen St.-Alexius-Krankenhauses können jetzt anlaufen." Betreiber des Hauses wird die Spezialfirma European Homecare sein, die auch das Heim für Asylbewerber in Schöppingen führt. Es müssen noch Betten aufgestellt werden. Noch in dieser Woche sollen die ersten Familien einziehen. Die 150 Plätze sind vornehmlich, aber eben nicht nur, für Flüchtlinge aus Kriegsgebieten gedacht – das Projekt ist zeitlich begrenzt bis zum 30. November 2013.

(NGZ/ac)
Mehr von RP ONLINE