Verbraucherzentrale warnt vor falschen Energieberatern in Neuss

Mutmaßliche Betrüger unterwegs: Warnung vor falschen Energieberatern in Neuss

In diesen Tagen und Wochen melden sich bei der Verbraucherzentralen in Neuss Personen, die von Werbern für angebliche Energieverträge aufgesucht wurden. Einige Werber gaben sogar an, im Auftrag der Verbraucherzentrale unterwegs zu sein.

„Wir gehen niemals von Haus zu Haus und bieten auch keinerlei Verträge an. Werber an der Haustür, die behaupten, im Auftrag der Verbraucherzentrale unterwegs zu sein, lügen schlichtweg“, stellt Dorothea Khairat von der Verbraucherzentrale in Neuss klar. Durch das aggressive Auftreten und die Beharrlichkeit der Werber, machen sie es vielen Verbrauchern schwer, sie einfach wieder wegzuschicken. Vielfach lassen sich die potentiellen Kunden verunsichern und schließen dann unüberlegt Verträge ab, die sie in einer anderen Situation niemals unterzeichnet hätten.

„Immer wieder greifen unseriöse Werber an der Haustür zu zweifelhaften Aussagen und Tricks, um Verbraucher zu verunsichern und sie zu unüberlegten Vertragsabschlüssen zu drängen“, so Dorothea Khairat. Deshalb lautet die Empfehlung der Verbraucherzentrale: Vorsicht bei Angeboten an der Haustür! Keine Unterschrift leisten, ohne Angebote und Versprechungen geprüft zu haben. Wer überrumpelt wurde und reingefallen ist, kann aus ungewollten Vertragsabschlüssen an der Haustür wieder aussteigen – wenn er schnell handelt, denn in der Regel besteht ein 14-tägiges Widerrufsrecht für solche Verträge.

Der Widerruf sollte schriftlich erklärt werden und man sollte die rechtzeitige Absendung nachweisen können, zum Beispiel durch ein Einschreiben. Die Experten der Verbraucherzentrale am Meererhof 1a in Neuss beraten in diesen Fällen und helfen beim Widerruf. Ein Beratungstermin kann persönlich, per Mail unter neuss@verbraucherzentrale.nrw oder telefonisch unter der Rufnummer 021312025601 vereinbart werden.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE