1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Union plant „Neuss 2035“

Neuss : Union plant „Neuss 2035“

Neuss Die Menschen werden immer älter. Gleichzeitig nimmt die Bevölkerung ab. Die Trends der demografischen Entwicklung sind bekannt. Daraus leiten sich gesellschaftliche Herausforderungen ab, auf die auch (Kommunal-)Politiker längst Antworten suchen.

Neuss Die Menschen werden immer älter. Gleichzeitig nimmt die Bevölkerung ab. Die Trends der demografischen Entwicklung sind bekannt. Daraus leiten sich gesellschaftliche Herausforderungen ab, auf die auch (Kommunal-)Politiker längst Antworten suchen.

"Der Arbeitsmarkt, die Sozialsysteme und viele weitere Politikfelder müssen sich dem stellen", sagt Dr. Jörg Geerlings, "aber auch im Kleinen, also in unserer Stadt, stellt die zukünftige Entwicklung der Bevölkerung uns viele Aufgaben, welche die CDU als die politisch gestaltende Kraft in Neuss lösen will."

Vor diesem Hintergrund bittet Geerlings als Vorsitzender der 1700 Christdemokraten in Neuss zum Stadtparteitag, der nicht nur CDU-Mitgliedern offensteht. Dreieinhalb Stunden wird es am Samstag, 21. Oktober, im Marienhaus um das Thema "Neuss 2035 - Stadtentwicklung im Lichte demografischer Herausforderungen" gehen. Mit einem Referat führt Herbert Napp in die Beratungen ein. Den Bürgermeister beschäftigt der Themenkomplex.

Er hatte bereits vor Monaten angesichts der demografischen Veränderungen in der Gesellschaft ein neues Stadtentwicklungskonzept gefordert. Aber es gibt auch kritische Stimmen. Ein Mitglied der CDU-Ratsfraktion sorgt sich: "Was wollen wir beschließen? Wir haben doch nur Baustellen: Hafen und Case-Gelände, Rennbahn, Busbahnhof und, und, und . . ."

(NGZ)