Neuss: Und so geht’s jetzt weiter

Neuss : Und so geht’s jetzt weiter

(drei) Verändert hat sich zur Session 2008/2009 einiges - am meisten wohl bei der Prinzenproklamation. "Mit dem Umzug vom Zeughaus in die Stadthalle wollen wir einem größeren Publikum die Möglichkeit geben, an der Veranstaltung teilzunehmen", erklärt Jakob Beyen (Präsident des Karnevalsausschusses Neuss). Außerdem wird die Veranstaltung am 3. Januar eine Kombination aus Proklamation und Sitzungskarneval sein, die von der Roland-Brüggen-Band begleitet wird - und dort wird auch Prinz Jörg I. seine zwei eigens komponierten Lieder erstmals präsentieren.

Höhepunkt der Session soll aber natürlich der Kappessonntagszugs werden, der am 22. Februar durch die Innenstadt zieht. Mehr als 30 Großwagen, 2000 Zugteilnehmer und 30 Musikgruppen sollen wieder rund 200 000 Zuschauer anlocken - "bei Sonnenschein", wie Beyen hofft, der sich vorher erst einmal auf die Verleihung des "Närrischen Maulkorb" (27. Januar) freut.

Denn Ausrichter dieser Ehrung der Dachorganisationen aus Düsseldorf, Mönchengladbach und Neuss ist in diesem Jahr die Quirinusstadt. "Mit Bernd Müller ehren wir eine Person, die wie kein zweiter diese Auszeichnung verdient", so Jakob Beyen. "Er ist ein humorvoller Botschafter seiner Vaterstadt Neuss, die er mit Herz und Verstand vertritt."

Info Alle Termine der Session 2008/2009 gibt es unter www.neusserkarneval.de. Die aktuellen Karnevalslieder gibt es zum Reinhören und Downloaden unter www.ngz-online.de/karnevalslieder

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE