Neuss: Unbekannter geht im Krankenhaus auf Beutetour

Neuss: Unbekannter geht im Krankenhaus auf Beutetour

Ein 38 Jahre alter Kölner hat am Freitag ein Mobiltelefon und Münzgeld aus einem Krankenhauszimmer in Neuss gestohlen.

Der Mann war nach medizinischer Versorgung aus dem Krankenhaus entlassen worden und nutzte eine vermeintlich günstige Gelegenheit, um die Wertsachen aus einem fremden Krankenzimmer mitzunehmen. Wie die Polizei gestern mitteilte, flüchtete der Mann aus einem Fenster, als andere Patienten und das Krankenhauspersonal auf ihn aufmerksam wurden.

Couragierte Zeugen nahmen die Verfolgung auf und verständigten die Polizei. Polizeibeamte nahmen den 38 Jahre alten Tatverdächtigen wenig später unweit des Krankenhauses in der Neusser Nordstadt vorläufig fest. Der bereits polizeibekannte Mann räumte die Tat ein. Seine Beute konnte wieder an die rechtmäßigen Eigentümer übergeben werden.

(NGZ)