Neuss: Unbekannte legen Betonplatte auf Bahngleis

Neuss : Unbekannte legen Betonplatte auf Bahngleis

In Neuss-Erfttal haben am Montagabend unbekannte Täter eine 90 mal 60 Zentimeter große Abdeckplatte eines Kabelkanals auf die Schienen gelegt. Der Regionalexpress 7 erfasste um 22 Uhr die Platte ungebremst und wurde beschädigt.

Der aus Köln kommende Zug war Richtung Neuss unterwegs. Durch den Aufprall in Höhe der Euskirchener Straße/Berghäuschensweg wurde der Schienenräumer der Lok beschädigt. Das genaue Schadensausmaß kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Der Lokomotivführer erlitt nach Angaben der Bundespolizei einen leichten Schock. Verletzt wurde niemand. Das genaue Schadensausmaß kann die Bundespolizei derzeit noch nicht beziffern. Nach Angaben der Deutschen Bahn handelt es sich um einen "leichten Schaden".

Die Strecke wurde sofort geräumt. Der Regionalexpress 7 konnte seine Fahrt bereits kurz nach dem Aufprall fortsetzen. Zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr kam es nach Angaben der Deutschen Bahn nicht. "Es handelt sich bei der Tat um einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr", sagte ein Sprecher der Bundespolizei auf Anfrage.

Das Strafmaß für die Tat liege zwischen drei Monaten und fünf Jahren. Die Polizei tappt noch im Dunkeln. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0800 6888000 an die Bundespolizei weiterzugeben.

Mehr von RP ONLINE