TV-Premiere für WDR-Film über das Neusser Schützenfest

Am 22. August im Fernsehen: TV-Premiere für WDR-Film über das Neusser Schützenfest

Wer über die „Stadt der Könige“ spricht, der kann nur Neuss meinen. Darum verwundert der gleichnamige Titel des Films über das Neusser Schützenfest kein bisschen. Der Film von Claus Wischmann und Martin Koddenberg nähert sich auf subtile Weise einem schwierigen Gefühl.

Ein Gefühl von Heimat, das in diesem Dokumentarfilm – eine Koproduktion von sounding images mit dem WDR – gesucht und gefunden wird.

Zum ersten Mal ausgestrahlt wird „Stadt der Könige – Schützenfest in Neuss“ – am Mittwoch, 22\. August, um 22\.55 Uhr im WDR. „Wir haben die Charaktere über viele Monate begleitet und etwa 120 Stunden Filmmaterial gedreht“, erzählte Regisseur Claus Wischmann nach der Vorpremiere der 90-minütigen Dokumentation. Mitwirkende und Unterstützer aus dem Schützenwesen konnten sich den Film, der beim Schützenfest 2016 entstand, kurz vor Beginn der Festtage 2017 im Kino Hitch anschauen. Die Protagonisten sind Ridvan „Richie” Ucar, Hans-Jürgen Hall, Paul Niehues und Stephan „Fiffi” Bovenschen. „Richie“ ist der schräge Vogel des Schützenfests und strebt nach dem Königstitel. Der Streetworker findet es bedauerlich, dass außer ihm kaum Ausländer mitmachen. Er entschließt sich, auf eigene Faust Nachwuchs anzuwerben.

Für Hall ist es das letzte Jahr als Major des Jägerkorps. Der Tangoliebhaber hat das Schützenfest geprägt wie wenige andere. Jetzt heißt es: Das letzte Mal auf dem Pferd über den Markt traben.

  • Vorpremiere Des Schützenfest-Films : Eine Dokumentation über die "Stadt der Könige"

Schützenuniform, Königsorden und im Gleichschritt marschieren? Darauf wäre Niehues bestimmt nicht alleine gekommen: Der 17-Jährige hat sich von seinen Ruderfreunden überreden lassen mitzumachen.

„Fiffi“ Bovenschen ist als Pferdeflüsterer beinahe das ganze Jahr in Sachen Schützenfest unterwegs. Das eigentliche Fest bedeutet für ihn Dauerstress, den er besser nicht auf seine Pferde überträgt. Doch am Ende winkt die Belohnung: An der Spitze eines prächtigen Sechsspänners führt Fiffi den Kanonenwagen durch die Stadt.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE