1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: TV-Koch Schuhbeck in Neuss

Neuss : TV-Koch Schuhbeck in Neuss

Auf Einladung von NGZ und Rheinische Post hat Alfons Schuhbeck in der Pegelbar über Gewürze, Lebensweisheiten und den deutschen Geschmack gesprochen. Schuhbecks Idee: Zeigen, was Gewürze alles können.

Ingwer, Kardamom, Harissa und die deutsche Küche – eine Mischung, die selbst erfahrene Köche vor eine Herausforderung stellt. Starkoch Alfons Schuhbeck hat sie angenommen und eine Verbindung zwischen diesen scheinbaren Gegensätzen geschaffen. Um tief in das Universum der Gewürze einzutauchen ist Schubeck durch den Vorderen Orient gereist: Von Marrakesch über Damaskus und Beirut bis nach Jerusalem und Istanbul. Auf Einladung von NGZ und Rheinischer Post in Zusammenarbeit mit der Mayerschen Buchhandlung hat er die Erkenntnisse, die er von dieser außergewöhnlichen Tour mitbringt, am Freitagabend in der Pegelbar am Hafen mit 120 interessierten Neusser Bürgern geteilt.

Mit Blick auf das Quirinus-Münster, bei Kerzenschein und gedämpftem Licht, plauderte der Fernsehkoch mit Redakteurin Anke Kronemeyer eineinhalb Stunden über seine neuen Rezepte, Gewürzmischungen und eine gesunde Einstellung zum Leben.

Dass die Veranstaltung innerhalb weniger Stunden ausverkauft gewesen ist, zeigt, wie groß das Interesse an Gewürzen aus einer fernen Welt ist; auch für die heimische Küche. Schuhbeck bedauert, dass jahrhundertealtes Wissen über die Anwendung von Gewürzen verloren gegangen ist und nur noch das obligatorische Salz, Pfeffer und Maggi benutzt wird. "Ich möchte darüber informieren, wie Gewürze nicht nur unser Essen, sondern den ganzen Menschen zum Besseren hin verändern können." Was Schuhbeck meint: Gewürze hatten lange einen rein medizinischen Nutzen. Für die Küche heute heißt das: Gewürze sorgen nicht nur für mehr Geschmack, sondern sind zudem auch gesund.

Alfons Schuhbecks neues Buch "Meine Reise in die Welt der Gewürze", das im Zabert Sandmann Verlag erschienen ist, soll die deutschen "Gewürzmuffel" in Zeiten, in denen Essen nur noch schnell gehen muss, in neue Bahnen lenken. Auch auf ungewöhnliche Weise, wie seine Rezepte fürs "Arabisch-Bayerische Hendl" oder "Bulgur-Fleischpflanzerl" zeigen. Seine aktuelle McDonald's Werbung bezieht Schuhbeck mit ein: "Ich habe zwei leckere Burger-Saucen kreiert, Apfel-Ingwer und Tomate-Chilli, die sind immerhin gesünder als das, was sonst drauf ist. Vielleicht kommt ja der ein oder andere auf den Geschmack, " sagt der Fernsehkoch, der immer wieder die Bedeutung von gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung sehr betont. "Der Genuss darf aber trotzdem nicht zu kurz kommen. Nur Ingwerwasser schlürfen macht doch auch nicht glücklich", beschließt Schuhbeck den Abend, der in eine exotische Welt des Kochens geführt hat. Und verrät noch, dass sein nächstes Buch zu den heimischen Wurzeln zurückkehren wird: der bayerischen Landküche.

(NGZ)