Neuss: TSV Norf erweitert sein sportliches Angebot

Neuss: TSV Norf erweitert sein sportliches Angebot

Rechtzeitig vor der Mitgliederversammlung am Montag, 23. April, hat der TSV Norf seine Jahresschrift "Verzällche" vorgelegt - und sein sportliches Angebot noch einmal erweitert. Ab Freitag, 13. April, organisiert der Breitensportverein aus dem Neusser Süden Familienjudo. Das soll mehr sein als eine Art "Vater-Mutter-Kind-Turnen" auf der Matte.

"Wir haben einen anderen Ansatz", sagt TSV-Judotrainer Hansgeorg Rückert. "Wir möchten, dass die Eltern tatsächlich mit ihren Kindern Sport machen", sagt er. Das fängt mit einem gemeinsamen Aufwärmprogramm an und soll im weiteren dazu führen, dass die Eltern (oder auch die rüstigen Großeltern) mit den Kindern Judotechniken spielerisch erlernen. Mit einem Augenzwinkern ergänzt Rückert: "Es ist doch viel zu langweilig für die Erwachsenen, den Kindern nur beim Sport zuzusehen. Selbst mitzumachen macht deutlich mehr Spaß." Das Training ist für Erwachsene jeden Alters mit Kindern ab sechs Jahren konzipiert. Termin ist immer freitags von 17 bis 18.30 Uhr, Treffpunkt die Sporthalle der Gesamtschule Norf am Feuerbachweg. Infos bei Johann Scheibl (Telefon: 02137 2506) oder Hansgeorg Rückert (02137 7426).

Bei der Mitgliederversammlung am 23. April stehen ab 20 Uhr im TSV-Gesundheitszentrum an der Eichenallee stehen Nachwahlen zum Vorstand, Veränderungen in der Geschäftsstelle und natürlich die Berichte aus den Abteilungen auf der Tagesordnung.

  • Heerdt : Kindersportschule erweitert ihr Angebot

Mit besonderer Freude erwartet der Vorsitzende Hermann-Josef Baaken den Bericht aus der Fußballabteilung, die er im Aufwind sieht. 284 Mitglieder zählen die Kicker, die mit 17 Mannschaften am Ligabetrieb teilnehmen. Sie freuen sich auf die Fertigstellung des Allwetterplatzes plus Kunststofflaufbahn in diesem Frühjahr und planen, diesen um eine digitale Anzeigentafel zu ergänzen.

(-nau)