Tour de Neuss 2019: Emanuel Buchmann gewinnt vor Arndt und Politt

Radrennen mit dem Tour-de-France-Star : Emanuel Buchmann gewinnt die Tour de Neuss

Emanuel Buchmann gewinnt die Tour de Neuss 2019

Bei der 18. Auflage der Tour de Neuss durften die Veranstalter sich über noch mehr Besucher als im Vorjahr freuen. Buchmann siegt.

Der härteste Wettkampf fand bereits vor dem offiziellen Startschuss von Bürgermeister Reiner Breuer statt. Tour-de-France-Shooting-Star Emanuel Buchmann lieferte sich ein packendes Duell – aber nicht etwa mit anderen Radsportlern, sondern mit dem berühmten Maskottchen „Tour-Teufel“ um das beliebteste Selfie-Motiv an diesem Tag.

„Die Tour de France ist gerade erst vorbei ist. Da bin ich noch ganz aufgeregt, ich komme immer wieder gerne nach Neuss“, sagte der wohl verrückteste Radsport-Fan Deutschlands.

Die 18. Auflage der Tour de Neuss hätte vom organisierenden Neusser Radfahrerverein (NRV) nicht besser gemalt werden können: Optimale Wetterbedingungen, gut gelauntes Publikum – Schätzungen von Veranstalter und Polizei zufolge waren es mehr als 25.000 Gäste – und ein reibungsloser Programm-Ablauf.

Um diesen zu ermöglichen, setzt der NRV auf eine intensive Vorbereitung. So intensiv, dass der NRV-Vorsitzende Stephan Hilgers in den vergangenen Tagen zwischen 65 und 130 Anrufe täglich erledigen musste. Doch der NRV hatte gleich doppelten Grund zur Freude. Denn beim Sponsoren-Rennen belegte das Team den ersten Platz.

Früh übt sich: Vor dem Start hatten Kinder die Möglichkeit, eine Runde mit den Profis zu drehen. Foto: Andreas Woitschützke

In einem verrückten und hochklassigen Rennen holte sich schließlich Emanuel Buchmann den Sieg. Der Viertplatzierte der Tour de France setzte sich drei Runden vor Schluss vom Feld ab und triumphierte vor Nikias Arndt und Nils Politt.

Mehr von RP ONLINE