1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Ticket-Aktion von Fortuna Düsseldorf in Neuss

Ticket-Aktion von Fortuna Düsseldorf in Neuss : „Schützenfest im Herbst“ mit Heimspiel-Rabatt

Bundesliga-Fußball sehen – unter Landsleuten: Fortuna Düsseldorf macht es möglich. Zum Heimspiel der Fortunen gegen den FSV Mainz 05 am Freitag, 30. November, bietet der Verein den Neussern ein besonderes Kartenkontingent an.

Zehn Euro spart, wer sich ein Ticket für einen Sitzplatz in den Blöcken 13 bis 17 (Unterrang Nordtribüne) sichert. Anpfiff: 20.30 Uhr.

Robert Schäfer, seit 2016 Vorstandsvorsitzender von Fortuna Düsseldorf, stellte am Freitag Bürgermeister Reiner Breuer die Ticket-Aktion im Neusser Rathaus vor. Dass der Verwaltungschef zum Termin mit dem Fan-Schal von Borussia Mönchengladbach erschien, steckte Schäfer locker weg: „Daran sieht man, wie wichtig unser Besuch heute ist“, sagte er. Und auch Breuer gab sich sportlich. „Getrennt in den Farben – in der Sache vereint“, sagte Breuer. Auch er freue sich, dass Düsseldorf wieder im Oberhaus des deutschen Fußballs seinen Platz hat und gab zu, „gerne auch mal auf die andere Rheinseite zu gehen“ – zum Beispiel, wenn Gladbach dort spielt. Die Einladung dazu sprach Schäfer prompt aus. Die Vorstellung der Ticket-Aktion wurde schnell eine Expertenplauderei unter Fußballfreunden. Dabei erinnerte Jakob Beyen, Präsident des Neusser Karnevalsausschusses, (natürlich) an das in Neuss bis heute legendäre Regionalliga-Spiel vom 13. Juni 1967, als der VfR Neuss die Fortunen mit einer 5:4-Niederlage nach Hause schickte. Das konnte der Brauchtumssprecher dem Gast denn doch nicht ersparen.

  • Eine Choreo der Fortuna-Fans.
    Das große Quiz : Sind Sie ein echter Fortuna-Kenner?
  • An der MediaDesign-Hochschule werden Gamedesiger ausgebildet.
    Wege in den Beruf : So vielfältig ist das Studium in Düsseldorf
  • Fortuna zeigt Herz : Das sagt Pledl zu seiner Vertragsverlängerung

Unverhohlene Sympathien für den Club der Landeshauptstadt äußerte dagegen Chef-Fahrer Rudi Broich. Er gab dem Fortuna-Präsidenten den heißen Tipp, mal da vorbeizuschauen, wo die Fortuna in Neuss zu Hause ist: in der Gaststätte „Flotte Theke“ am Hauptbahnhof. Und Schäfer spielt wirklich mit dem Gedanken, im Kreis der Fans dort mal die Fernsehübertragung eines Auswärtsspiels seiner Düsseldorfer anzusehen.

Zunächst aber geht es gegen Mainz 05. „Schützenfest im Herbst – auch für alle Neusser“ wirbt Dodi Lukebakio, der zum Saisonstart als Stürmer zur Fortuna kam, auf vielen Plakaten für die Partie.

Ermäßigte Neuss-Tickets gibt es in den Vorverkaufsstellen gegen Vorlage des Personalausweises oder im Internet (mit Bedienungsanleitung) unter www.f95/neuss.de.