1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

The Voice Kids 2017: Zeynep Özütürk aus Neuss ist eine Runde weiter

Neuss : Neusserin singt sich in TV-Show eine Runde weiter

Im Gespräch mit der Neuß-Grevenbroicher Zeitung durfte sie noch nicht verraten, ob sie es tatsächlich geschafft hat. Nach der Ausstrahlung gestern Abend ist es nun offiziell: Zeynep Özütürk aus Neuss hat sich bei der Sat.1-Show "The Voice Kids" in die nächste Runde gesungen und geht künftig für das Team von Popsänger Sasha an den Start. Bei der sogenannten Blind-Audition sang sie "Warrior" von Demi Lovato.

Die 14-Jährige, die das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium besucht, ist mit ihren Eltern extra nach Berlin gefahren, um die Jury - neben Sasha bestehen aus Nena inklusive Tochter Larissa und Mark Forster - zu überzeugen. Zeyneps Ziel ist klar: Sie möchte so weit wie möglich kommen. "Ich mag es, auf der Bühne zu stehen und mich anderen zu präsentieren", sagt sie.

Damit hat sie schon früh begonnen. Auf der Internet-Plattform YouTube hat sie ihren eigenen Kanal, dort singt sie bekannte Hits, zum Beispiel "Hello" von Adele und "Cheap Thrills" von Sia, außerdem ist sie seit November 2014 in der Music Academy Neuss aktiv und nimmt dort Gesangsunterricht. Was sie drauf hat, wollte sie daher unbedingt der "The Voice Kids"-Jury zeigen. Klar, war das aufregend, und dass sie etwas nervös war, gibt Zeynep auch gerne zu. "Im Studio herrschte natürlich Trubel, da waren viele Leute, und dann gibt's ja auch noch die Kameras", sagt sie. Die Jury aber sei nett gewesen, richtig gut habe sie sich bei Nena, Mark Forster & Co. aufgehoben gefühlt.

Das Casting heißt "Blind Audition", weil die Jury die Gesangs-Talente zunächst nicht sieht, sondern nur hört. Die Stimmen sollen entscheiden, das ist das Credo der TV-Show. Für Zeynep geht es also weiter bei "The Voice Kids - und vielleicht bekommt die 14-Jährige ja die Chance, im weiteren Verlauf der Show auch noch ihren Lieblingssong zu singen: "Down to earth" von Justin Bieber.

(jasi/abu)