1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Tester loben Kantine der Internationalen Schule

Neuss : Tester loben Kantine der Internationalen Schule

Schüler favorisieren Spaghetti mit Pesto, Erwachsene genießen Hähnchenbrust, gedünstete Kohlrabi und hausgemachtes Kartoffel-Selleriepüree. Konstant 80 Prozent der 550 Schüler nutzen an der Internationalen Schule am Rhein (ISR) in Neuss das Essensangebot in der Kantine.

Die unerbittlichsten Tester sind die, die mit den Füßen abstimmen: die Schüler – und die stellen den ISR-Speisen ein überdurchschnittliches Zeugnis aus. Dieses Ergebnis bestätigte nun auch die Hochschule Niederrhein.

Im Auftrag der Internationalen Schule zertifizierte sie die Gastronomie des Hauses am Konrad-Adenauer-Ring. Das stolze Urteil: zwei von drei möglichen Kochmützen für außergewöhnlich gute Schulverpflegung. Seit Aufnahme des Schulbetriebs im Jahr 2003 arbeitet die ISR mit dem Schulcaterer Sodexo zusammen.

Essen in der Schulkantine – das ist häufig ein Problem für den Schulbetreiber. Es soll den Schülern schmecken, gesund sein, den unterschiedlichen kulturellen und persönlichen Vorstellungen entsprechen und auch noch kostengünstig auf den Tisch kommen. Daher ist ISR-Geschäftsführer Thomas Uhling erleichtert, eine gute Lösung gefunden zu haben, die jetzt auch noch mit zwei Kochmützen zertifiziert wurde.

Die 550 ISR-Schüler aus 44 Länder können täglich unter drei Menüs, Salatbüffet, Obst und Dessert wählen. Wer sich an einem Tag für keines der warmen Gerichte begeistern kann, greift zum Lunchpaket oder wird am schuleigenen Kiosk fündig. Das Essen wird vor Ort in der geräumigen Schulküche von drei Köchen sowie mehreren Teilzeitkräften zubereitet und nicht – wie häufig üblich – nur aufgewärmt.

(NGZ)