1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Puerto de la Cruz: Teneriffa feiert das Neusser Prinzenpaar

Puerto de la Cruz : Teneriffa feiert das Neusser Prinzenpaar

Wenn im Rheinland die Fastenzeit beginnt, nimmt in Puerto de la Cruz der Karneval erst so richtig Fahrt auf. Am Samstag gab's auf der Blumeninsel im Atlantik eine Premiere: Erstmals tanzte auch das Prinzenpaar der Stadt Neuss im Corso.

Für den Kölner Sänger Jupp Schmitz ist am Aschermittwoch alles vorbei ... Doch, was fürs Rheinland gelten mag, hat auf der spanischen Kanareninsel Teneriffa keinen Bestand. "Jetzt geht's in Puerto erst richtig los", sagte Diakon Bertram Bolz am Mittwoch mit dem Aschekreuz auf der Stirn und erklärte den Gläubigen zugleich, dass am Samstag der deutschsprachige Vorabendgottesdienst in San Telmo ausfallen werde: "Gegen den Karneval kommen wir nicht an. Wollen wir auch gar nicht, sondern wir stellen uns an den Straßenrand und feiern mit."

Bolz war dann am Samstag nur einer unter zehntausenden Zuschauern, die in der 30 000 Einwohner zählenden Hafenstadt eine Premiere erlebten: Toni II. und Novesia Annelie I. Weber tanzten als erstes Neusser Prinzenpaar im Corso auf einem eigenen Wagen mit, dessen Heck die Silhouette der Münsterbasilika St. Quirin schmückte. "Ein fantastisches Erlebnis", strahlte der Neusser Narrenherrscher, "auf der einen Seite rauschte das Meer, auf der anderen Seite wogten die Menschen." Rund um die Uhr schien sich jeder in Puerto de la Cruz nur im Samba-Rhythmus zu bewegen — und kam bei strahlendem Sonnenschein und Frühlingstemperaturen bis zu 25 Grad ins Schwitzen.

Mehr als 40 Jahre pflegt Puerto de la Cruz seine Karnevals-Freundschaft ins Rheinland. Für die Stadt, die mit ihrem milden Klima viele deutsche Urlauber anlockt, auch eine PR-Maßnahme. Fixpunkt auf deutscher Seite des Brückenschlags war seither Düsseldorf; Neuss und Duisburg-Hamborn traten im Jahreswechsel als Juniorpartner auf. Noch am Kappessonntag war die Delegation aus Teneriffa in Neuss zu Gast; am Rosenmontag in Düsseldorf. Doch in diesem Jahr strich das Comitee Düsseldorfer Carneval den Gegenbesuch auf der Blumeninsel. Grund: Es fehlt das Geld.

Dieses Vakuum erkannte und füllte Uli Ziegler (56), Elferratsmitglied der Brauchtums- und Karnevalsgruppe (BKG) der Heimatfreunde. Mit seiner Einladung an Toni (63) und Annelie (54) Weber sorgte Ziegler dafür, dass auch in diesem Jahr ein deutsches Prinzenpaar auf der 3000 Kilometer entfernten Atlantikinsel mitfeierte.

Auf die Neusser Delegation wartete auf Teneriffa nicht nur der Karneval. Die aufmerksamen Gastgeber hatten ein spannendes Rahmenprogramm vorbereitet. Dazu gehörte der Besuch einer Bananenplantage, eine Verkostung der Weine, die auf der Insel produziert werden, und ein Rundgang durch den weltberühmten Loro Parque; einem Tierpark, der über die weltweit größte Papageien-Sammlung verfügt. Dort bewiesen die Seelöwen in ihrer Schau der Novesia, wie gut sie sich aufs Bützen verstehen ...

Bürgermeister Marcos Brito gab einen Rathaus-Empfang für die Karnevalisten aus Deutschland, an dem auch Inselpräsident Ricardo Melchior und der deutsche Honorarkonsul Ingo F. Pangels teilnahmen. Da wehte längst die Neusser Stadtfahne weithin sichtbar vor dem Rathaus von Puerto de la Cruz. "Ich kriege ein Gänsehautgefühl", sagte Uli Ziegler beim Anblick der Fahne: "Neuss ist hier in Puerto und auf Teneriffa jetzt eine feste Größe."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Neuss: Prinzenpaar feiert Karneval auf Teneriffa

(born)