1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Tauben werden in Turm an der Hauptpost gelockt

Neuss : Tauben werden in Turm an der Hauptpost gelockt

Die Freude über die Baumaßnahmen am Turm der Künstlergruppe Haus Rucker an der Hauptpost, die die Tauben künftig fernhalten sollen, wird offensichtlich nicht von allen Neussern geteilt. Denn immer wieder kam es in den vergangenen Tagen vor, dass Menschen das den Turm umgebene Baunetz geöffnet (oder sogar aufgeschnitten) haben und somit den Vögeln wieder einen problemlosen Zugang schufen.

Dabei waren es in der Vergangenheit vor allem Bürger, die sich über den verdreckten Zustand des Bauwerks beschwert haben und Maßnahmen forderten, die vor allem die Tauben fernhalten sollten. Und nach langem Hin und Her hatte die Post als Eigentümer sich mit den Architekten der Gruppe Haus Rucker über Maßnahmen verständigen können (die NGZ berichtete). Um so unverständlicher ist es auch Günther Schädlich, dem stellvertretender Leiter des Kulturamts, das Ansprechpartner für Kunst im öffentlichen Raum ist, dass die Absicht nun unterlaufen wird: "Die Bauleitung hat sogar Taubenfutter gefunden", berichtet er.

Für ihn gibt es nur eine Lösung: "Wir müssen einen Bauzaun um den Turm ziehen und Verbotsschilder aufstellen." Zudem sei der Ordnungsdienst informiert, der den Theodor-Heuß-Platz stärker in den Fokus nehmen werde.

(hbm)