Neuss: "Super Mario" navigiert Autofahrer durch die Neusser City

Neuss: "Super Mario" navigiert Autofahrer durch die Neusser City

Ja, ist denn schon Ostern? Noch nicht ganz. Bei Google Maps lohnt sich die Ostereisuche aber schon jetzt. "Easter Egg" - so werden versteckte Überraschungen zum Beispiel in Apps und Computerspielen genannt. Und Google Maps bietet derzeit ein richtig hübsches Easter Egg: Wer die App zur Navigation nutzt und eine Route eingibt - zum Beispiel von der Moselstraße in Neuss zum Hauptbahnhof - der kann ein Fragezeichen-Symbol anklicken. Dahinter verbirgt sich die Option, mit einem Super Mario Kart durchs Stadtgebiet navigiert zu werden.

Normalerweise gibt's als Symbol nur einen vergleichsweise schnöden blauen Pfeil. Das Super Mario Kart hübscht diese Funktion auf, soll allerdings nur wenige Tage verfügbar sein. Google kooperiert hierfür mit Nintendo, das Easter Egg ist sowohl für iOS als auch für das Android-Betriebssystem verfügbar.

Damit kommt der vermutlich erfolgreichste virtuelle Rennfahrer aller Zeiten aufs Smartphone und wird zum Begleiter im Straßenverkehr. Das erste Spiel der Mario-Kart-Reihe wurde 1992 in Japan und den USA veröffentlicht, ein Jahr später kam es auch auf den europäischen Markt. Über die Jahrzehnte und quer durch die Konsolen-Generationen hat das Rennspiel zusammen mit seinen Ablegern immer neue Generationen begeistert.

  • Spiel als App : "Mario Kart" kommt auf Smartphones

Viele der Mario-Kart-Spieler sind den Konsolen längst entwachsen - und können sich jetzt mit dem Easter Egg bei der Fahrt durch die Stadt an alte Zeiten erinnern.

(abu)