1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Südbad Neuss: Was beim Freibad-Besuch in der Corona-Zeit zu beachten ist

Sommer in Neuss : Was beim Freibad-Besuch zu beachten ist

Heißer, heißer, endlich Sommer: Die Temperaturen sollen am Donnerstag auf den bislang höchsten Stand in diesem Jahr klettern. Da sorgt ein Freibad-Besuch für Abkühlung. Ein Überblick über die in Neuss geltenden Regelungen.

Platsch, endlich Abkühlung! Der Donnerstag wird laut Wettervorhersage der bislang heißeste Tag des Jahres und nach den Corona-Lockerungen ist auch wieder so etwas wie Sommer- und Urlaubsstimmung vor der eigenen Haustür drin – zum Beispiel mit einem Besuch im Südbad-Freibad. Beim Ausflug ins Schwimmbad ist aber einiges zu beachten. Ein Überblick.

Öffnungszeiten Die Schwimmbäder können nur in festen Zeitabschnitten, sogenannten Zeitfenstern, besucht werden. Zwischen diesen Zeitfenstern werden die Bäder geschlossen. Der Grund: Dann werden Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen vorgenommen. Für das Südbad-Freibad gibt es drei Zeitfenster: von 7 bis 9 Uhr, von 10 bis 14.30 Uhr und von 15 bis 20 Uhr. Die Öffnungszeiten für das Südbad-Hallenbad, das Nordbad und das Stadtbad unterscheiden sich hiervon, alle Zeitfenster finden sich ebenso unter www.stadtwerke-neuss.de wie die Weiterleitung zur Online-Buchung und -bezahlung.

Online-Buchung Sie ist erforderlich und im Onlinebuchungsportal der Stadtwerke Neuss möglich. Dort wird auch angezeigt, wie viele sogenannte E-Tickets für das gewünschte Zeitfenster aktuell noch verfügbar sind. Denn die Zahl der Badegäste ist wegen der Corona-Schutzmaßnahmen begrenzt. Für das Südbad-Freibad bedeutet dies: Am frühen Morgen können bis zu 70 Besucher den Freibadbereich gleichzeitig nutzen, in den anderen beiden Zeitfenstern bis zu 500. Der bislang heißeste Tag des Jahres am Donnerstag, 17. Juni, wirft bei der Nachfrage bereits seine Schatten voraus. Das Nachmittags-Zeitfenster im Südbad war am Mittwoch bereits ausverkauft. Für die anderen beiden Zeitfenster waren noch E-Tickets verfügbar. Die Online-Buchung ist auch deshalb erforderlich, weil laut Corona-Schutzverordnung des Landes NRW alle Badegäste weiterhin mit Kontaktdaten und dem Zeitpunkt des Besuchs im Schwimmbad erfasst werden müssen. Die Online-Buchung erleichtert dies und hilft dabei, dass keine Warteschlangen an den Kassen entstehen. Buchungen sind zwei Tage im Voraus möglich.

  • In der Römer Therme können Badegäste
    Teilweise Einlass-Stopp : Großer Andrang in Dormagener Freibad
  • Ein Teil des Badesees ist abgesperrt,
    Besucheransturm am Wochenende erwartet : Vögel brüten am Kaarster See – Strand teils gesperrt
  • Florian Rink von der DLRG Ortsgruppe
    DLRG in Neuss : „Der Rhein ist wie eine Bundesautobahn“

Corona-Tests Wer den Freibad-Bereich des Südbads besucht, braucht aktuell keinen negativen Corona-Test vorzuweisen. Das liegt daran, dass der Rhein-Kreis Neuss derzeit vom Land NRW als Inzidenzstufe 1 eingestuft wird. Dies ist dann der Fall, wenn der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter dem Wert von 35 liegt. Stadtwerke-Sprecher Jürgen Scheer betont, dass diese Lockerung das Einlassverfahren im Südbad-Freibad durchaus beschleunige. Allerdings gilt die Regelung nur für das Freibad. Darauf weist Alexander Bride, Betriebsleiter der Stadtwerke-Bäder, hin. Wer das Südbad-Hallenbad, das Nordbad oder das Stadtbad nutzen möchte, benötigt nach wie vor einen negativen Schnelltest einer offiziellen Corona-Teststelle, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, oder alternativ den Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung. Eine Ausnahme: Kinder bis zum Schuleintritt benötigen keinen Test. Die Test-Regelungen gelten auch, wenn das Dach des Südbad-Hallenbades oder des Nordbades geöffnet ist. Denn auch wenn dann auch dort unter freiem Himmel geschwommen werden kann, gilt: Hallenbad bleibt Hallenbad.

Vor Ort Es gilt ein Mindestabstand von 1,50 Metern. Zudem sind noch nicht alle Angebote geöffnet. Die Südbad-Gastronomie ist zum Beispiel noch geschlossen, Speisen und Getränke (keine Glasflaschen) können mitgebracht werden. Außerdem gibt es vor Ort drei Automaten (Eis, Süßwaren, gekühlte Getränke).