1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Sturm verursacht nur leichte Schäden

Neuss : Sturm verursacht nur leichte Schäden

Glimpflich ist die Nacht zu Dienstag für die Rettungskräfte von der Feuerwehr zu Ende gegangen. Bei heftigem Gewitter und Sturm musste die Wehr nur zweimal ausrücken. Fast zeitgleich gegen 2.15 Uhr, als das Gewitter am heftigsten war, waren bei den Rettern zwei Anrufe eingegangen.

Der Sturm hatte in Weckhoven ein Dachflächenfenster zerstört, das abzureißen drohte. Marcus Hons, stellvertretender Leiter der Kreisleitstelle der Feuerwehr in Neuss: "Das kann zu einer Gefahr werden, wenn es herunterfällt und die Anwohner hätten zudem kein Fenster mehr, sondern eine ,offene Wohung'" — gerade bei Gewitter und Regen nicht ganz ungefährlich. Die Männer der Feuerwehr sicherten das Fenster.

Zur gleichen Zeit wurden sie auf die Furth gerufen, wo der Sturm einen großen Ast fast abgerissen hatte, der damit auf die Fahrbahn ragte. Mit der Kettensäge entfernten die Feuerwehrleute den Ast. Weitere Einsätze gab es im gesamten Kreisgebiet in der Nacht zu gestern nicht. Auch die Polizei musste wegen des Unwetters nicht ausrücken.

(NGZ)