1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Straftat auszuschließen

Neuss : Straftat auszuschließen

Norf Als Ursache für den tragischen Unfall auf den Bahngleisen in Norf, bei dem am Donnerstagmittag ein 59-jähriger Mann tödlich verletzt wurde, schließt die Polizei inzwischen eine Straftat aus.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei steht fest, dass der 59-jährige Kölner von einem in Richtung Neuss fahrenden Zug gegen 13.25 Uhr erfasst wurde.

Für die Ermittler sind trotzdem Zeugen wichtig, die den Unfallhergang eventuell gesehen haben. Diese werden gebeten, sich an das Kommissariat elf der Neusser Kriminalpolizei unter der Rufnummer Neuss 3000 zu wenden.

Der Verstorbene, so die Polizei, kam zu Fuß aus dem Industriegebiet an der Mainstraße und überquerte dann die Gleise, um zum Bahnsteig in Fahrtrichtung Köln zu kommen. Der ältere Mann war nach Darstellung der Polizei gehbehindert, korpulent. Er hatte eine Halbglatze mit braunem Haarkranz und trug eine braune Hose, ein blau-kariertes Hemd und ein braunes Sakko.

(NGZ)