1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Stephan Salmen neuer König

Neuss : Stephan Salmen neuer König

Weckhoven (manes) Sie kämpften sehr hart um die Würde eines Königs der Weckhovener Scheibenschützen, die drei Mutigen, die sich um die Nachfolge von Norbert Schwirn bewarben. Aber nach dem 98. Schuss war die Entscheidung gefallen: Stephan Salmen riss die Arme in die Höhe und ließ sich als neuer Korpskönig feiern.

Weckhoven (manes) Sie kämpften sehr hart um die Würde eines Königs der Weckhovener Scheibenschützen, die drei Mutigen, die sich um die Nachfolge von Norbert Schwirn bewarben. Aber nach dem 98. Schuss war die Entscheidung gefallen: Stephan Salmen riss die Arme in die Höhe und ließ sich als neuer Korpskönig feiern.

Major Johannes Steinhauer jun. proklamierte ihn unter dem Beifall der Kameraden und dekorierte ihn mit der Kette. zuvor waren bereits die Ritter ermittelt worden: Jörg Beckert (Kopf), Frank Endejan (Rechter Flügel), Alfred Förster (Linker Flügel) und Levent Saracoglu (Schweif).

Scheibenschützen: Patronatstag

Beim Korpsschießen hatte es in der Einzelwertung ein "totes Rennen" gegeben. Stephan Salmen, Norbert Schwirn und Rafael Steinhauer teilten sich den Sieg. In der Mannschaftswertung holte sich der Zug "Mer mache alles möt" den ersten Platz, gefolgt von "Erfttreue" und "Hötchesjonge". Beim Preisschießen schließlich waren Thomas Engels, Tobias Homey, Hans Günter Moll, Norbert Schwirn und Johannes Steinhauer jun. erfolgreich.

Nachdem sich die Scheibenschützen mit einem Frühstück im "Haus Deuss" für den Patronatstag gestärkt hatten, stiegen sie - wie in den Jahren zuvor - mit der Jahreshauptversammlung in das offizielle Programm ein. In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Major Johannes Scheinhauer jun. an ein erfolgreiches Schützenjahr, das von vielen Höhenpunkte gespickt war.

Peter Cremer bleibt Schriftführer

Der Patronatstag, das Frühlingsfest mit der Krönung des nunmehrigen Exkönigs Norbert Schwirn und dem Schützenfest seien dabei die Eckpfeiler des Korps gewesen. Steinhauer dankte für das stets adrette Auftreten des Korps. Die Gemeinschaft sei auch zunehmend für junge Menschen attraktiv.

Zufriedenheit herrschte auch, nachdem Kassenwart Mirco Minarsch seinen Bericht vorgetragen hatte. Bei den Wahlen wurden Peter Cremer (Schriftführer), Jörg Beckert (stellvertretender Kassierer), Hans Bongartz (Zeugwart) und Dirk Deuss (Fahnenoffizier) in ihren Vorstandsämtern bestätigt. Anschließend ging's an die Vogelstange der Gaststätte Engels/Lohnes.

(NGZ)