1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Star Wars in Neuss: Auf ein Foto mit Chewbacca, Darth Vader und Co.

Star-Wars-Aktion in Neuss : Auf ein Foto mit Chewbacca, Vader & Co.

Mitglieder des Star-Wars-Kostümclubs „German Garrison“ standen für Erinnerungsfotos in Neuss bereit.

Für Star-Wars-Fans ist es ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. In Deutschland startet „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ am 18. Dezember in den Kinos, damit öffnet sich der Vorhang für den Abschluss der dritten Trilogie der Weltraumsaga. Dass man nicht in weit entfernte Galaxien reisen muss, um Chewbacca & Co. zu treffen, zeigten Arne Schmitz, Markus Ritters und ihre Mitstreiter Markus Lange und Dominik Cremer aus dem Star-Wars-Kostümclub „German Garrison“ jetzt in Neuss.

Sie standen am Samstag im Mediamarkt am Konrad-Adenauer-Ring für Fotos bereit. Das kam an. „Wir waren vier Stunden vor Ort. In dieser Zeit wurden mehr als 300 Bilder geschossen“, sagt Arne Schmitz. Die Möglichkeit, sich mit Chewbacca, Darth Vader und Co. ablichten zu lassen, wollten sich zahlreiche Star-Wars-Fans nicht entgehen lassen. Einer, der ebenfalls dabei war, ist Sven West, Sänger der kölschen Kult-Band „Räuber“. Der Grevenbroicher schaute bei der Fotoaktion in Neuss mit seinen Kindern und Freunden von ihnen vorbei. Sven West ist selbst ein Riesen-Fan des von George Lucas begründeten Weltraumepos, dessen erster Film 1977 in die Kinos kam. Der Sänger hat Arne Schmitz vor sechs Jahren auf der Star-Wars-Celebration“, dem weltgrößten Fan-Treffen der Science-Fiction-Saga, in Essen kennengelernt. „Ich habe damals ein Foto mit Star-Wars-Figuren machen wollen, und da sprach mich einer von ihnen an: ,Du bist doch der Sven’. Das war Arne“, sagt West. Seither sei der Kontakt nicht abgerissen, Sven West bezeichnet Arne Schmitz als „Fan-Buddy“. Immer wieder habe man sich über die Filme, Figuren und Entwicklungen ausgetauscht. „Als ich von der Fotoaktion gehört habe, war klar, dass ich mit den Kindern dort vorbeischaue“, sagt Sven West.

Für Arne Schmitz und die „German Garrison“ bedeutet jede Film-Premiere auch, dass es noch mal mehr Anfragen als ohnehin schon gibt. „Wir werden zum Beispiel am 21. und 22. Dezember von 17 bis 20 Uhr im Ufa-Palast am Hauptbahnhof in Düsseldorf sein“, sagt Schmitz. Auch für den guten Zweck engagiert er sich gerne – zum Beispiel bei einer Aktion der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderkartei) am 14. Dezember in Erkrath.