Neuss: Stadtwerke rüsten ihre WLAN-Busflotte auf

Neuss: Stadtwerke rüsten ihre WLAN-Busflotte auf

Zwei neue Busse werden den Fuhrpark der Stadtwerke im kommenden Sommer erweitern. Die Fahrzeuge verfügen über die nötige Technik, um während der Fahrt im Internet surfen zu können. Das bestätigte Stadtwerke-Sprecher Jürgen Scheer auf Nachfrage.

Bereits seit Ende August 2016 sind zwei WLAN-Busse der Stadtwerke auf verschiedenen Routen im Stadtgebiet im Einsatz. Die Fahrgäste können dabei kostenfrei und ohne Beschränkung das On-Board-WLAN-Angebot nutzen. Nun wird weiter aufgestockt.

Die Testphase war zunächst auf drei Monate anberaumt worden, ehe sie auf unbestimmte Zeit verlängert wurde. Die Testphase ist nun - trotz der Anschaffung zwei weiterer Busse mit WLAN-Technik - immer noch nicht abgeschlossen. "Es wird rege genutzt, aber wir schauen uns das weiter an", sagte Scheer. Ein genauer Zeitplan, wann die Testphase abgeschlossen sein soll, stünde noch nicht fest.

  • Stadt Kempen : WLAN-Ausbau an Schulen bis zum Sommer

Erste Auswertungen hatten jüngst ergeben, dass die durchschnittliche Log-in-Zeit 24 Minuten pro Nutzer und Tag betrug. Das täglich genutzte Datenvolumen lag durchschnittlich bei 42 Megabyte (MB) pro Nutzer. In Folge eines Extremfalls - ein Fahrgast lud eine Datenmenge über zwei Gigabyte herunter - wurde das Datenvolumen im weiteren Verlauf der Testphase auf 100 MB pro Endgerät und Tag gedrosselt. Die WLAN-Busse verfügen über weiße LED-Innenbeleuchtung sowie Innen- und Außenanzeigen in LED-Technik. Zudem haben sie eine grüne Abgasplakette und einen zusätzlichen Mehrzweckplatz.

(jasi)