1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Stadtwerke Neuss: Sanierungsarbeiten im Südbad

Stadtwerke Neuss : Sanierungsarbeiten im Südbad

Die Neusser Bäder und Eisporthalle GmbH nutzt die Corona-Zwangspause neben der sonst üblichen jährlichen Grundreinigung für umfangreiche Sanierungsarbeiten im Südbad. So wurde in den vergangenen Tagen der mehrere Jahrzehnte alte Hubboden im 25-Meter-Sportbecken ausgetauscht.

Auf einer Fläche von 112 Quadratmetern wurden die in die Jahre gekommenen Glasfaserelemente ausgebaut und durch neue Teile ersetzt. Der höhenverstellbare Zwischenboden im hinteren Teil des inzwischen 47 Jahre alten Beckens kann durch eine unter den Elementen verborgene Spindel variabel auf Wasserhöhen zwischen 0,54 Meter, 1,05 Meter, 1,33 Meter oder 1,60 Meter eingestellt werden. Die Steuerung übernehmen die Schwimmmeister.

„Der Hubboden hat sich über Jahrzehnte bewährt und ermöglichst uns im Südbad eine äußerst flexible Nutzung unseres Sportbeckens. Hier können wir auch inklusiven Bedürfnissen, beispielsweise der Behindertensportgemeinschaft, entsprechen,“ erklärt Alexander Bride, Betriebsleiter Bäder bei der Stadtwerke-Neuss-Tochter. Anlieferung und Einbau des neuen Hubbodens sind durch eine Spezialfirma aus Wilhelmshaven erfolgt. Zurzeit wird geprüft, ob ein weiteres regulär im nächsten Jahr geplantes Sanierungsvorhaben noch in der laufenden Schließzeit ausgeführt werden kann. Das vor 13 Jahren errichtete auffahrbare Cabriodach über dem Freizeitbecken erhält dann noch einen neuen Dichtschlauch, der bei geschlossenem Dach thermisch abdichtet. Foto: Stadtwerke