1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Stadtwerke Neuss: einstweilige Verfügung gegen "Super Energie"

Neuss : Stadtwerke Neuss: einstweilige Verfügung gegen "Super Energie"

Die Stadtwerke Neuss (swn) haben vor dem Landgericht Düsseldorf eine einstweilige Verfügung gegen das Unternehmen Super Energie Versorgungsgesellschaft GmbH erwirkt.

Der Stromhandelsfirma ist es damit untersagt, "zum Zwecke der Werbung und des Vertriebs eigener Produkte gegenüber Dritten eine geschäftliche Verbindung zu den Stadtwerken Neuss zu behaupten, insbesondere zu behaupten, dass es sich bei einzelnen oder mehreren Mitarbeitern der Super Energie um Mitarbeiter der Stadtwerke Neuss handelt bzw. dass diese im Auftrag der Stadtwerke Neuss handeln."

In Neuss waren nach Angaben der swn in den vergangenen Wochen sogenannte Drücker unterwegs. Sie verschafften sich mit der Behauptung, für die Stadtwerke tätig zu sein, Zutritt zu den Wohnungen, ließen sich Stromrechnungen vorlegen und drängten anschließend auf den Abschluss eines neuen Liefervertrages. Dabei ließen sie ihr Gegenüber in dem Glauben, dass es sich um ein Angebot der Stadtwerke Neuss handelt. Die swn warnen deshalb generell vor dem Abschluss von Verträgen an der Haustür. p>

Im Falle einer Zuwiderhandlung gegen das gerichtliche Verbot ist gegen Super Energie ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro angedroht worden.

(NGZO)