1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Stadtrat hat eine neue Gleichstellungsbeauftragte

Neuss : Stadtrat hat eine neue Gleichstellungsbeauftragte

Hedwig Claes (Grüne) tritt die Nachfolge von Angelika Quiring-Perl (CDU) an, die das Amt zwei Jahrzehnte ausübte.

Mit der Staffelübergabe geht eine Ära zu Ende. Hedwig Claes ist neue Gleichstellungsbeauftragte des Rates der Stadt Neuss und tritt die Nachfolge von Angelika Quiring-Perl an, die diese Position insgesamt mehr als zwei Jahrzehnte lang innehatte. Bürgermeister Reiner Breuer hat der langjährigen Gleichstellungsbeauftragten für ihr Engagement gedankt und lobte ihre kontinuierliche Arbeit.

Quiring-Perl hat seit 1986 - mit einer Unterbrechung von zehn Jahren - an der Seite der hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten durch Beratung, Unterstützung und wegweisende Impulse für Verbesserungen in konkreten Einzelsituationen gesorgt. Zudem hat sie dadurch auch für die Stadt positive Akzente gesetzt. Bürgermeister Breuer hat zur Verabschiedung auch den Wandel der Anforderungen in Quiring-Perls langer Amtszeit angesprochen. "Damals hieß es noch Frauenpolitik, heute ist diese Aufgabe zum Gender Mainstreaming als umfassender Begriff der Förderung der Gleichstellung der Geschlechter weiterentwickelt worden", erklärt der Verwaltungschef.

  • Ob Frank-Walter Steinmeier im Mai 2022
    Großveranstaltung 2022 in Neuss : Bundespräsident wird Schirmherr des Internationalen Hansetags
  • Bei der Verlesung (v.l.): Bert Römgens,
    Jom haScho’a : Erinnerung an die Neusser Opfer des Holocaust
  • Astrid Schenka ist als Nachfolgerin von
    Neue Fachbereichsleiterin im Kulturamt Neuss : Wiertz-Nachfolgerin setzt auf ein jüngeres Publikum

Angelika Quiring-Perl pflege Kontakte zu Frauengruppen und -organisationen, führte ungezählte Gespräche mit Frauen und Vertretern von Institutionen und Verbänden, bot regelmäßig Sprechstunden an und war Mitinitiatorin zahlreicher Veranstaltungen und Projekte. Ziel war dabei stets die Förderung und die Anerkennung der Arbeit sowie der Chancengleichheit der Frauen in Neuss. Nun macht sie Platz für ihre Nachfolgerin.

Im Juli 2014 hatte der Stadtrat festgelegt, dass nach der Hälfte der aktuellen Ratsperiode die Stadtverordnete Hedwig Claes, die auch kulturpolitische Sprecherin der Grünen ist, die Aufgabe der Gleichstellungsbeauftragten bis 2019 fortsetzen wird. Besonders Herausforderungen wird Claes vor allem im Hinblick auf die Förderung und Integration von Frauen mit Migrationshintergrund zu bewältigen haben. Sie will sich aktiv für die Rechte und Chancengleichheit von Frauen in Neuss einsetzen.

(NGZ)