1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Stadtbibliothek packt Koffer

Neuss : Stadtbibliothek packt Koffer

Vor gut einem Jahr hat die Stadtbibliothek ein Projekt gestartet, das seitdem stetig wächst. Dabei werden Themenkoffer mit unterschiedlichen Medien bestückt, die vier Wochen kostenlos ausgeliehen werden können.

Wie gut das jüngste Projekt der Stadtbibliothek bei ihren Nutzern ankommt, macht eine Zahl deutlich: Gerade mal 45 der neuen Objekte sind verfügbar — und das heißt, die anderen 94 sind derzeit unterwegs. Irgendwo also beschäftigt sich ein Neusser gerade intensiv mit Bob Dylan oder dem Älterwerden, probiert aus, ob er "Glücklich mit Hund" sein kann, die "Sprache der Blume" versteht, der "American Way of Life" etwas für ihn ist oder es reicht, nur gedanklich Barcelona kennenzulernen. Allerlei Wissenswertes und Unterhaltendes dazu ist nämlich jeweils in einem Plastikkoffer erhältlich, der für vier Wochen kostenlos auszuleihen ist.

Vor gut einem Jahr hatte die langjährige Mitarbeiterin der Bibliothek, Ute Hildebrandt, die Idee, medienübergreifend zu festen Themen Koffer zu packen. "Ein richtig schöne Erfolgsgeschichte" nennt ihre Kollegin Ursel Hebben das heute, denn diese "Themenkoffer to go" — zum Mitnehmen also — kamen gleich so gut an, dass mittlerweile 139 existieren. Und ein Ende ist kaum abzusehen, so lange Ute Hildebrandt die Ideen nicht ausgehen. Und danach sieht es bei der Lektorin vor allem für Geschichte und Kunst nicht aus.

Der Kofferinhalt läuft gewissermaßen konträr zur Systematik des Bibliotheksbestandes. "Bei uns stehen die Medien getrennt, die CDs von den DVDs, und die Bücher sind nach Bereichen geordnet in unterschiedlichen Etagen zu finden", erklärt Hebben.

Wer also Material zur Malerin Frida Kahlo sucht, muss laufen — oder eben den Themenkoffer erwischen, der mit einem Kunstband, einem Kinofilm und einer Musik-CD bepackt ist. Ganz nebenbei ergibt sich noch ein finanzieller Vorteil: Während die Ausleihe einzelner DVDs und CDs gebührenpflichtig und auf eine uns zwei Wochen beschränkt ist, gehen die Medien als Kofferinhalt kostenlos für vier Wochen mit. "Länderthemen und Kulinarisches ist sehr beliebt", sagt Hebben, aber eigentlich hat jeder Koffer seinen Reiz. Der für den "Mädelsabend" zum Beispiel ist mit einer "Mamma Mia"-DVD, einem Fingerfood-Kochbuch und der Soundtrack-CD des "Perfekten Dinners" bestückt. Oder der für "Männer in den besten Jahren" mit dem Hörbuch "Diese alte Sehnsucht" und dem Sachbuch "Die Wechseljahe des Mannes"...

Gut sichtbar sind die Koffer im Foyer platziert — was da ist, kann auch ausgeliehen werden. Vorbestellungen sind grundsätzlich zwar möglich, aber nach Hebbens Erfahrungen funktioniert bei den Themenkoffern vor allem das Prinzip Sehen—Hineinschauen—Mitnehmen.

(NGZ/rl)