1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Kriminalfall der anderen Art: Sprengstoff an Motorrad befestigt

Kriminalfall der anderen Art : Sprengstoff an Motorrad befestigt

Düsseldorf/Rhein-Kreis Neuss (NGZ) Seit Montagabend ermitteln die Düsseldorfer Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft wegen eines möglicherweise versuchten Tötungsdelikts. Im Mittelpunkt steht ein 37 Jahre alter Mann aus dem Rhein-Kreis Neuss, der unverletzt blieb.

Düsseldorf/Rhein-Kreis Neuss (NGZ) Seit Montagabend ermitteln die Düsseldorfer Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft wegen eines möglicherweise versuchten Tötungsdelikts. Im Mittelpunkt steht ein 37 Jahre alter Mann aus dem Rhein-Kreis Neuss, der unverletzt blieb.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen und nach den Aussagen des 37-Jährigen verließ dieser am Montag gegen 18 Uhr einen Getränkegroßhandel an der Reisholzer Werftstraße in Düsseldorf-Holthausen. Als er mit seinem Motorrad losfahren wollte, bemerkte er zwischen Lenkkopf und Tacho einen glänzenden, metallischen Gegenstand.

Nach eigenen Angaben nahm er das Teil, um es gegen eine Hauswand in circa zehn Meter Entfernung zu werfen. Daraufhin explodierte der Gegenstand. Die Detonation richtete an der Hauswand und an einem Rolltor Gebäudeschäden an. Verletzt wurde niemand.

Der Tatort wurde zunächst abgesperrt, bis Feuerwerker die Reste des Sprengkörpers sicherstellten. Die Untersuchungen zu dem Gegenstand dauern an. Die Polizei sucht nun Zeugen, die am Montag im Bereich des Getränkemarktes verdächtige Personen an dem Motorrad der Marke Kawasaki gesehen haben. Hinweise an das Kriminalkommissariat 11 unter Telefon 0211 / 87 00.

(NGZ)