Sperrung Fleher Brücke: A46 wegen Sanierung bis Montag teils gesperrt

Sanierung der Fleher Brücke : A46 zwischen Düsseldorf und Neuss teils gesperrt

In den Sommerferien wird die Fleher Brücke zwischen Neuss und Düsseldorf saniert. Ab Mittwoch gibt es die ersten Vollsperrungen, am Wochenende wird es richtig eng. Die Instandsetzung beginnt Ende August.

Wegen der Sanierung der Düsseldorfer Fleher-Brücke müssen Autofahrer auf der A46 ab Mittwoch mit erheblichen Verkehrseinschränkungen rechnen. Um während der rund fünfjährigen Sanierung weiterhin zwei Fahrstreifen in jeder Fahrtrichtung gewährleisten zu können, muss die Verkehrsführung kurzzeitig geändert werden. Das teilte Straßen.NRW mit.

Zur Entlastung der Fahrbahn nach Wuppertal muss auf der Fleher Brücke ein Fahrstreifen auf die Richtungsfahrbahn Neuss übergeleitet werden. Aufgrund der Nähe zu dem Tunnel Universität und der Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk auf der rechtsrheinischen Seite und der Anschlussstelle Neuss-Uedesheim auf der linksrheinischen Seite müssen aufwändige Mittelstreifenüberfahrten gebaut werden. Straßen.NRW führt diese Bauarbeiten nach eigenen Angaben bewusst während der Ferienzeit durch, um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten.

Sperrung Fleher Brücke am Wochenende

Vom Freitag, 9. August, ab 20 Uhr, bis Montag, 12. August, 5 Uhr, konnte die Brücke über jeweils nur einen Fahrstreifen in jeder Richtung befahren werden. Die linken Fahrstreifen müssen zur Herstellung der linksrheinischen Überfahrt und für Arbeiten an der rechtsrheinischen Überfahrt gesperrt sein.

Damit die Mittelstreifenüberfahrten fertiggestellt werden können, sind in jeder Fahrtrichtung noch Vollsperrungen notwendig.

  • In Fahrtrichtung Neuss ist die A46 zwischen Düsseldorf-Bilk und Uedesheim von Mittwoch, 14. August, 22 Uhr, bis Montag, 19. August, 5 Uhr, dicht. Die Umleitung hierzu ist ab Düsseldorf-Bilk über die Münchener Straße, den Südring, die Kardinal-Frings-Brücke (Südbrücke) und den Zubringer zur A57 Anschlussstelle Neuss-Hafen ausgeschildert. In Fahrtrichtung Wuppertal ist ab Mittwoch, 14. August, nur ein Fahrstreifen befahrbar. Ab Freitag, 16. August, 20 Uhr, ist eine Vollsperrung bis Montag, 19. August, 5 Uhr, vorgesehen. Die Umleitung hierfür wird über die A57 Anschlussstelle Neuss-Hafen, über die Kardinal-Frings-Brücke und weiter über den Südring und Münchener Straße zur A46-Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk geführt.
  • Eine großräumige Empfehlung zum Umfahren des Gebiets wird über den Düsseldorfer Norden, die A57, A44 und A3 für beide Richtungen, auf den elektronischen Hinweistafeln rund um Düsseldorf geschaltet. Wer dieser Empfehlung folgen kann, entlastet die Umleitungsstrecken in Düsseldorf und erreicht sein Ziel vermutlich schneller, so Straßen.NRW.
  • Die Sperrung des Rad- und Gehweges auf der Südseite der Brücke erfordert keine weiten Umleitungen, da Radfahrer und Fußgänger den Rad-und Gehweg auf der Nordseite der Brücke nutzen können.
  • Gleichzeitig können während der Vollsperrungen weitere Arbeiten mit erledigt werden. Straßenbauarbeiten auf der Brücke und Mängelbehebung an den Fahrbahnübergängen hätten ansonsten zusätzliche Verkehrsbehinderungen bedeutet.

Die Fleher-Brücke wurde in den 1970er-Jahren gebaut. Durch den über die Jahre stark gestiegenen Schwerlastverkehr hätten die Streben Risse bekommen. Dies sei bei einer Hauptprüfung festgestellt worden. Laut Straßen.NRW hatten die damaligen Erbauer nicht mit derartigen Aufkommen im Schwerlastverkehr kalkuliert.

(jasi/siev/dpa)
Mehr von RP ONLINE