1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: SPD-Ortsverein nimmt Spielplätze unter die Lupe

Neuss : SPD-Ortsverein nimmt Spielplätze unter die Lupe

Der Spielplatz "An der Barriere" in Reuschenberg weist bedenkliche Missstände auf. Kinder müssten durch Disteln zur Rutsche klettern und Mütter immer wieder morgens Bierflaschen und Zigarettenstummel nach jugendlichen Trinkgelagen aufsammeln.

Das fanden die SPD-Mitglieder des Ortsvereins Neuss-Südwest heraus, als sie zehn Reuscherberger Spielplätze unter die Lupe nahmen.

Dabei zeigte sich auch ein ganz anderes Problem in Reuschenberg: Die Jugendlichen haben keine richtige Anlaufstelle und beanspruchen in den Abendstunden den Spielplatz für sich. "Mehrmals schon verteilte die Polizei 24-stündige Platzverweise, doch das wird das Problem nicht lösen", sagte der Ortsvereinsvorsitzende Arno Jansen. "Dies könnte nur ein Art Jugendtreff, der auch in Form eines Bauwagens recht günstig realisiert werden kann. Man kann den Jugendlichen auch keinen großen Vorwurf machen. Sie haben eben keine angemessene Alternative."

Dagegen seien die meisten Spielplätze durch Sauberkeit und großzügiges Spielangebot aufgefallen, lobte Jansen. Er hob besonders den Spielplatz am Humbertusweg hervor, der kein reiner Kinderspielplatz ist, sondern neben Spielgeräten für Kinder und Bolzplatz auch durch Bewegungsangebote für Senioren überzeuge. Auch der Spielplatz an der Dahlienstraße habe durch seine großzügigen Grünanlagen einen guten Eindruck gemacht. Er sei aber kaum bekannt, Kinder habe man dort nicht angetroffen. Die SPD appelliert an die Eltern, Mängel schnell der Stadt zu melden.

Info Grünflächenamt Telefon 02131- 908523.

(NGZ)