1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Viel Kleingeld als Beute: Sparschwein geschlachtet

Viel Kleingeld als Beute : Sparschwein geschlachtet

In einem Einfamilienhaus am Suitbertusweg haben Einbrecher irgendwann zwischen 13 Uhr am Samstag und 15 Uhr am Sonntag ein Sparschwein geschlachtet. Neben dem Geld aus dem Schwein ließen die ungebetenen Gäste auch noch eine Flasche Asbach Uralt voller Münzen mitgehen.

An der Rückseite des Reiheneckhauses waren die Täter eingedrungen. Sie hatten hier die Terrassentüre mit Brachialgewalt aufgemacht. Ein weiterer Einbruch ein paar Häuser weiter auf derselben Straße geht, so die Polizei, offensichtlich auf das Konto derselben Täter. Dabei wurde an der Rückseite des Reihenhauses ein Fenster aufgebrochen. Was die Einbrecher erbeuteten, steht noch nicht fest.

(NGZ)