Sparkasse Neuss: Wechsel in Filialleitung

Neuss: Wechsel in Filialleitung der Sparkasse

Hans-Peter Kammann geht in den Ruhestand, Dagmar Lansen kommt als seine Nachfolgerin.

Wenn jemand wie Hans-Peter Kammann, Leiter der Filiale an der Oberstraße in Neuss, in den Ruhestand geht, dann ist das schon etwas Besonderes. Schließlich ist Kammann durch seine Tätigkeit als Filialleiter mehr als 14 Jahre ein wichtiger Ansprechpartner für viele Bürger, Unternehmen, Vereine und Initiativen gewesen.

Nach nun 43 Jahren in der Sparkasse Neuss, wo er am 1. August 1974 seine Lehre als Bankkaufmann begonnen hatte, fängt für Hans-Peter Kammann ein neues Kapitel an: "Ich werde mehr Zeit für private Dinge haben. Motorradfahren, Fahrradfahren und etwas für die Fitness tun. Aber auch Museen besuchen und viel lesen. Und dazu ich bin ja auch noch im Vorstand im Kulturverein. Langweilig wird mir also sicher nicht werden." Seine Kunden werden ihn also sicher noch oft in Neuss zu sehen bekommen.

Seine Nachfolgerin konnte Kammann noch selbst begrüßen: Dagmar Lansen, zuletzt Filialleiterin in Lank. Die 49-jährige freut sich auf ihre neue Tätigkeit: "Ich möchte zusammen mit meinem neuen und sehr engagierten Team in der größten Filiale der Sparkasse Neuss unsere Kunden glücklich und erfolgreich machen."

Dagmar Lansen ist seit August 1988 in der Sparkasse und war bis zur Filialleitung in Lank Referentin in der Vetriebssteuerung, im Bereich Private Banking und in der Beratung.

(NGZ)