Sparkasse Neuss: Filialleiter tritt in die Fußstapfen seines Vaters

Sparkasse Neuss : Filialleiter tritt in die Fußstapfen seines Vaters

Ein neues Gesicht gibt es seit kurzer Zeit in der Sparkasse an der Preußenstraße. Stephan Tenhaken, Leiter der Sparkassenfiliale am Berliner Platz, hat jetzt zusätzlich die Leitung der Filiale Preußenstraße übertragen bekommen.

In den beiden Filialen zusammen beschäftigt die Sparkasse Neuss aktuell elf Mitarbeiter. Für den 52-Jährigen schließt sich der Kreis. 48 Jahre nachdem sein Vater Heinz am 14. März 1971 der erste Leiter der damals neu eröffneten Filiale Preußenstraße war, wird er nun die Verantwortung dort übernehmen. Stephan Tenhaken begann 1988 seine Ausbildung bei der damaligen Stadtsparkasse Neuss. In den Folgejahren absolvierte er Fortbildungen zum Bankfachwirt und Verkaufstrainer. Zudem legte er die Ausbilder-Eignungsprüfung ab.

Stephan Tenhaken leitet nun auch die Filiale Preußenstraße. Foto: Sparkasse Neuss

Seit 1990 ist der Bankfachmann im Filialvertrieb unterwegs. Nach Stationen in Holzheim, Hackenbroich und Herrenshoff ist er seit 2008 Leiter der Sparkassen-Filiale am Berliner Platz. Stephan Tenhaken ist verheiratet und hat drei Kinder. Als gebürtiger Neusser ist er natürlich auch als Schütze aktiv und spielt Handball beim Neusser HV. Ehrenamtlich engagiert er sich im Förderverein VHS sowie beim Freundeskreis „Die Brücke“.

(NGZ)