1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Sozialticket kommt zum 1. November

Neuss : Sozialticket kommt zum 1. November

Die Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Neuss (SWN) bereiten sich intensiv auf die zum 1. November geplante Einführung des Sozialtickets im Bereich des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) vor.

"Sollte der Stadtrat sich in diesem Monat für die Teilnahme an dem Pilotprojekt entscheiden, so werden wir für eine rasche Umsetzung gerüstet sein", sagt SWN-Chef Heinz Runde. Der VRR-Verwaltungsrat hatte sich im Juli für die Einführung des Sozialtickets ausgesprochen.

Im Rahmen eines Pilotprojektes soll das Ticket als Monatsticket für 29,90 Euro im Gültigkeitsbereich der Preisstufe A angeboten werden. Ein Zusatz-Ticket zum regulären Preis ermöglicht zudem die Erweitung des Geltungsraums. Berechtigt zum Erwerb des Sozialtickets sind Personen, die ALG ll oder Sozialgeld nach SGB ll, Leistungen nach SGB Xll, Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Bundesversorgungsgesetz oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen.

Der Nachweis über die Berechtigung und die Ausgabe des Berechtigtenausweises erfolgt im jeweiligen Einzelfall über die Jobcenter oder das zuständige Sozialamt. "Der Berechtigtenausweis ist gleichzeitig die Stammkarte für die Monatskarte. Diese Marken werden wir dann in unserem Kundencenter oder an den Vorverkaufsstellen verkaufen", erläutet Jörg Steinfort (SWN).

(NGZ)