Rhein-Kreis Neuss: So verschuldet sind wir

Rhein-Kreis Neuss : So verschuldet sind wir

Die Tendenz ist positiv: Die Zahl der Privatinsolvenzen im Rhein-Kreis nimmt ab. Allerdings: Fast jeder Zehnte über 18 Jahren gilt als überschuldet. Die fünf Ortsteile mit den meisten Überschuldeten sind in Neuss zu finden.

Die Verbraucherinsolvenzen sind 2011 in der Region Düsseldorf (Düsseldorf, Kreise Neuss und Mettmann) im Gegensatz zu den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. So ist die Zahl der Pleiten im ersten Halbjahr um rund 20 Prozent auf 930 Verfahren gesunken (erstes Halbjahr 2010: 1162 Verfahren).

Das ist das Ergebnis des neuen und inzwischen achten Schuldneratlas, den die Creditreform Düsseldorf/Neuss gemeinsam mit der Volksbank Düsseldorf Neuss erarbeitet und gestern vorgestellt hat. Unabhängig von dieser Tendenz bleibt die Situation prekär: 9,83 Prozent der 346 600 Menschen über 18 Jahre gelten im Rhein-Kreis als überschuldet. Fast jeder zehnte.

Auf das ganze Jahr 2011 hochgerechnet, erwarten Volksbank und Creditreform in der Region Düsseldorf insgesamt rund 1880 Verbraucherinsolvenzen (2010: 2147). Dabei ist der Rückgang im Rhein-Kreis nicht ganz so ausgeprägt wie in den anderen beiden Teilregionen. Nach 475 Privatpersonen, die im Vorjahr zahlungsunfähig wurden, rechnen die Experten jetzt insgesamt mit etwa 440 Verfahren. Und das trotz einer, wie Creditreform-Geschäftsführer Detlef Frormann kritisch anmerkte, "rasanten Konjunkturerholung und eines florierenden Arbeitsmarktes".

Durch die Privatinsolvenzen im Rhein-Kreis kann dieses Jahr für die Gläubiger ein finanzieller Schaden von bis zu 27 Millionen Euro drohen. Das betrifft aber nur die angemeldeten Verfahren. Dass deren Zahl rückläufig ist, könnte nämlich nach Frormanns Überzeugung auch taktische Gründe haben: Er schließt nicht aus, dass die Diskussionen um eine Halbierung der so genannten Wohlverhaltensphase auf drei Jahre viele erst einmal abwarten lässt. Werden diese Pläne Gesetz, rechnet Frormann mit einem Anstieg der Zahlen.

Die Schuldenlast, die die überschuldeten Menschen im Rhein-Kreis aufgehäuft haben, ist dank der guten Konjunktur von 960 auf 830 Millionen Euro geschmolzen. Rainer Mellis, Sprecher des Vorstandes der Volksbank muss aber feststellen: "Die Überschuldungslage hat sich nur auf den ersten Blick verbessert. Die Detailbetrachtung zeigt, dass die Anzahl stark überschuldeter Verbraucher weiter zunimmt." Als besorgniserregend wird gewertet, dass jeder vierte Überschuldete unter 30 Jahre alt ist.

Besonders gering ist der Anteil überschuldeter Personen in Jüchen-Hackhausen (4,14%), gefolgt von Neuss-Selikum und Meerbusch-Kierst. Die Schlusslichter der Bilanz sind ausnahmslos in Neuss zu finden: Weißenberg, Furth-Süd, Weckhoven, Erfttal und — als Schlusslicht — dem Barbaraviertel (29,65 Prozent).

(NGZ/rl)
Mehr von RP ONLINE